WTTC: Wer greift sich in Macau den Gesamtsieg?

      Kommentare deaktiviert für WTTC: Wer greift sich in Macau den Gesamtsieg?

In Macau wird kommendes Wochenende der letzte WM-Lauf der WTCC-Serie ausgetragen. SEAT hat vor dem Saisonfinale die Konstrukteurswertung schon gewonnen. Aber wer sich die WM-Krone aufsetzen wird, bleibt offen. Vor dem letzten Lauf in China führt SEAT-Pilot Yvan Muller mit 100 Punkten die Fahrerwertung vor seinem Teamkollegen Gabriele Tarquini (86) an.

[youtube 8YoonQw3A_0]

Für das SEAT-Team geht am letzten Rennwochenende am 16. November eine sagenhafte Rennsaison zu Ende, die mit zwölf Siegen und fünf Pole Positions in 22 Rennen gespickt war. Mit diesem beachtlichen Resultat konnte die Mannschaft aus Spanien die lang anhaltende Dominanz vom Konkurrenz-Team BMW beenden. Zudem ist SEAT die erste Mannschaft, die den Konstrukteurstitel mit einem Diesel-Motor gewinnen konnte.

SEAT-Sportdirektor Jaime Puig zeigte sich über diese Resultate äußerst glücklich. „Es war eine fantastische Saison, für die wir mehrere Jahre gekämpft haben. Der neue Tdi hat es uns ermöglicht, mehr aus dem Wagen herauszuholen“, meinte Puig. „Wir sind stolz darauf, dass Spanien jetzt alle drei WM-Titel im Motorsport gewonnen hat: In der Formel 1 mit Fernando Alonso, bei der WRC mit Carlos Sainz und in der WTCC mit SEAT“, so der Sportdirektor abschließend.