GP Deutschland: Coulthard sieht Vettel als seinen Nachfolger

      Kommentare deaktiviert für GP Deutschland: Coulthard sieht Vettel als seinen Nachfolger

David Coulthard, der beim Großen Preis in Silverstone seinen Rücktritt nach dieser Saison verkündet hat, sieht den deutschen Jungstar Sebastian Vettel als seinen Nachfolger beim Red-Bull-Team.„Seine Reife und seine Einstellung zeigen mir, dass er der beste Mann für den Job ist“, erklärte der F1-Routinier gegenüber der offiziellen Internetseite „formula1.com“ vor dem Großen Preis von Deutschland.

Der 37-jährige letzte Gentleman der Formel 1 verkündete letzte Woche, das nach der Saison 2008 definitiv Schluss sein wird. Vettel steht momentan noch beim Red-Bull-Tochterteam Toro Rosso unter Vertrag. Nun ist das 21-jährige Formel 1-Kücken erster Anwärter auf Coulthards Cockpit.

„Sebastian Vettel hat alles, was ein zukünftiger Sieger in der Formel 1 braucht. Ich bin sehr zuversichtlich, dass er einen sehr guten Job für Red Bull machen könnte“, fand Coulthard positive Worte über den Heppenheimer.

Das deutsche Formel 1-Talent Vettel hatte im letzten Jahr beim USA-Grand-Prix im BMW-Sauber sein Formel-1-Debüt gefeiert. In diesem Jahr fährt der Hesse seine erste komplette Saison beim Toro Rosso-Rennstall in der „Königsklasse“ des Motorsports durch. Würde er zum Red Bull-Team wecchseln, wäre sein neuer Teamkollege Mark Webber. Der Vertrag des Australiers wurde in der Vorwoche erst verlängert.