Volvo XC40: Roadshow durch sieben deutsche Metropolen

Seine Deutschlandpremiere feierte der neue Volvo XC40 mit einer Roadshow im Rahmen von Afterwork-Partys unter dem Titel #XCITENIGHT. Wir waren dabei, als sich das kompakte Premium-SUV zwischen DJ-Sets und Livemusik in Berlin präsentierte.

Die Familie der Volvo Modelle bekommt Zuwachs: Mit dem neuen Volvo XC40 will sich der schwedische Premium-Hersteller zum ersten Mal einen Platz in der stetig wachsenden Klasse der Kompakt-SUV sichern. Schon wenige Tage nach der Weltpremiere am 21. September in Mailand fiel der Startschuss zur „Volvo XC40 #XCITENIGHT“. Diese Roadshow tourte durch sieben deutsche Städte – von Hamburg bis München, von Essen bis Leipzig, quer durchs Land. Allen Standorten gemeinsam ist der Club-Charakter: Der XC40 gab sich im Stile von Afterwork-Partys ein Stelldichein. Ihren Startpunkt fand die Veranstaltungsreihe am 25. September 2017 im Palais Frankfurt statt, abgeschlossen wird die Deutschland-Tour am 12. Oktober in der Tonhalle in München. In informellem, gediegenem Ambiente Wir lernten Exciting Forty in der alten Kindl-Brauerei in Berlin kennen.

 

Entspanntes Settig bei der Volvo #XCITENIGHT

Die durch Volvo Händler geladenen oder über die hierzu eingerichtete Volvo Microsite angekündigten Gäste wurden von DJs wie auch Livemusik begrüßt. Als Höhepunkt des Abends ließ der neue Volvo XC40 unter der Motto „Unbox Swedish Urbanity“ selbstverständlich die Hüllen fallen. In schwedisch angehauchter Atmosphäre konnten sich die Interessenten daraufhin intensiv mit dem Kompakt-SUV befassen und beispielsweise die Selfie-Area nutzen, in der die Hintergrundszenerie über das eigene Smartphone einstellbar war. Auch exklusive Exponate aus dem Volvo Studio in Mailand, wo der neue Volvo XC40 seine Weltpremiere gefeierte hatte, sowie aktuelle Design-Highlights des skandinavischen Landes warteten vor Ort auf das Publikum. So gab es etwa schwedische Urbanität neben dem XC40 auch in Form einer schwebenden Lampe aus dem Hause Flyte, des Bluetooth Smart Buttons namens Flic oder eines kugelrunden Indoor-Gewächshäuschens für Küchenkräuter samt künstlicher Sonne zu entdecken.

 

„Der Volvo XC40 steht für Street Style und Urbanity“

So extravagant wie der neue XC40, aber gleichwohl deutlich sachlicher verpackt kamen die schwedischen Tapas – im Doppelpack in eleganter Pappschachtel. Anders als der Inhalt mancher Burger-Box aber leicht, raffiniert, frisch und knackig. Dazu einheimische Limonaden und Kindl statt Carlsberg. „Mit dem Volvo XC40 betreten wir Neuland: neue Fahrzeuggattung, neue Zielgruppe, neuer Auftritt. Das Modell verkörpert die Marke Volvo in seiner wohl bisher progressivsten, individuellsten Form. Diesen Charakter greifen wir mit einer exklusiven Club-Roadshow auf, wo wir schwedische Tugenden um neue Werte wie Street Style und Urbanity ergänzen“, erläuterte Volker Brien, Direktor Marketing Communications bei der Volvo Car Germany GmbH, das Konzept hinter #XCITENIGHT und XC40.

Neuer XC40 individuell, sparsam und sicher

Der ab sofort ab 44.800 Euro zu bestellende Volvo XC40 vervollständigt das SUV-Portfolio der schwedischen Premium-Marke, das bislang das Top-Modell Volvo XC90 und die seit Juli offerierte zweiten Generation des weltweiten Bestsellers Volvo XC60 umfasst. Der dritte im Bunde hält mit diversen Farbkombinationen für Exterieur und Innenraum etliche Personalisierungsmöglichkeiten parat. Aufbauend auf der neuen kompakten Modular-Architektur (CMA), bietet das großzügig geschnittene Interieur ferner ein hohes Maß an Platz, Gepäckraum und Funktionalität. Als echter Volvo lässt der XC40 eine moderne Komfort- und Sicherheitsausrüstung und die Triebwerke der Drive-E Familie freilich nicht missen.

 

Bilder: ©Arild Eichbaum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.