WTCC: Weltmeister Andy Priaulx wird von Queen ausgezeichnet

      Kommentare deaktiviert für WTCC: Weltmeister Andy Priaulx wird von Queen ausgezeichnet

Vor dem vorletzten WTCC-Rennwochende der Saison 2008 im japanischen Okoyama ist BMW-Pilot Andy Priaulx zu hohen Ehren gekommen. Der dreifache Tourenwagen-Weltmeister erhielt von Königin Elisabeth II. im Buckingham Palast den Orden des „Member of the Order of the British Empire“.

Nach der Zeremonie war der 34-Jährige sichtlich bewegt. „Es war eine große Ehre für mich, in den Buckingham Palast gebeten und auf diese Weise ausgezeichnet zu werden“, meinte der Engländer. „Das war etwas sehr Besonderes. Sie hat mich nach Motorsport in Guernsey gefragt und da habe ich ihr erklärt, dass ich überall auf der Welt unterwegs bin“, sagte Priaulx stolz.

[youtube zyvMkeWndMA]

Die Auszeichnung bekam der amtierende WTCC-Champion als Anerkennung seiner sportlichen Höchstleistungen, aber auch für sein soziales Engagement in der „Priaulx Premature Baby Foundation“. Diese Stiftung rief der Vater zweier Kinder mit seiner Ehefrau Jo ins Leben. Zudem fungiert der BMW-Pilot als Botschafter für die „Go Motorsport“-Kampagne der britischen Motor Sport Association (MSA).

„Diese Ehrung unterstreicht meinen Einsatz für die gute Sache und meine Unterstützung für Neulinge im Motorsport“, fügte der Brite hinzu. „Sie lernen dadurch, wie viel Arbeit dahinter steckt. Fest steht, dass ich das niemals vergessen werde.