Mick Schumacher gedenkt verunglücktem Hubert

Spa-Francorchamps – Rennfahrer Mick Schumacher hat dem im Formel-2-Rennen von Spa-Francorchamps tödlich verunglückten Franzosen Anthoine Hubert gedacht.

«Das Schicksal ist brutal. Der Verlust ist unendlich. Anthoine, wir vermissen dich schon. Ruhe in Frieden», schrieb der 20-jährige Schumacher zu einem Foto von Hubert bei Instagram.

Der 22 Jahre alte Hubert war seinen schweren Verletzungen nach dem Unglück auf der Ardennen-Strecke erlegen. Das Auto des Youngsters wurde von einem anderen Wagen mit hoher Geschwindigkeit erfasst und dabei vollkommen zerstört. Auch Schumacher war in Belgien am Start, bekam von dem Unfall mit mehreren Autos aber selbst nichts mit, da er sich im hinteren Teil des Feldes ereignete.

Fotocredits: Sebastian Gollnow
(dpa)

(dpa)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.