Metallic Lack – schön und nützlich?

      Kommentare deaktiviert für Metallic Lack – schön und nützlich?

Steht ein Neuwagenkauf an, gibt es im Vorfeld viele Fragen zu klären. Zuerst ist wichtig, sich auf eine Marke und ein Modell festzulegen. Mindestens genauso wichtig ist aber die Frage der Lackierung: uni oder metallic?


Der Kauf eines Neuwagens bringt viele Entscheidungen mit sich. Ein ganz wichtiger Aspekt ist die Farbwahl, schließlich fährt man einige Jahre mit diesem Auto, das ja auch die eigene Persönlichkeit unterstreichen sollte. Die Lackierung ist ebenfalls ein erheblicher Faktor. Soll man sich für den Metallic Lack entscheiden oder lieber Uni?

Was ist Metallic Lack?

Als Metallic Lack wird ein Lack mit einem metallisch glänzenden Effekt bezeichnet. Dieser Effekt wird durch die Verwendung von plättchenförmigen Metalleffektpigmenten (hauptsächlich Aluminium oder Messing) erreicht. Weitere Varianten der Metallic Lacke sind der Interferenzlack, der je nach Blickwinkel durch Interferenzpigmente verschiedene Farbtöne zeigt, sowie Perleffektlacke, die durch die Beimischung von Perlglanzpigmenten erzielt wird. Sie zeichnen sich durch einen stark winkelabhängigen Helligkeitsunterschied aus. Die verschiedenen Effektlack-Typen können auch ineinander übergehen. Üblicherweise werden sie im Zweischicht-Verfahren aufgetragen. Die erste Schicht enthält die Effektpigmente, die zweite den Klarlack.

Ist Metallic Lack die bessere Lackierung?

Eine Metallic Lackierung gibt dem Wagen einen hochwertigeren und edleren Anstrich, was sich allerdings auch beim Kaufpreis bemerkbar macht. Für derartig lackierte Fahrzeuge muss man, im Gegensatz zu Wagen mit Uni Lack, immer Aufpreise bezahlen. Doch die höheren Anschaffungskosten haben durchaus auch Vorteile: so gelten metallic lackierte Wagen als unempfindlicher gegen Kratzer und Schmutz. Das kann sich schon bemerkbar machen, wenn man eine Autowaschanlage aufsucht. Die Bürsten können minimalste Kratzer am Lack verursachen, die beim Uni Lack stärker sichtbar sind. Auch die Sonneneinstrahlung kann den metallic lackierten Fahrzeugen nicht so viel anhaben als den Uni Varianten, die schneller ausbleichen. Allerdings muss auch erwähnt werden, dass bei eventuellen Schäden an Metallic-Wägen das ganze Teil großflächig neu lackiert werden muss. Welcher Lack letztendlich der „Richtige “ ist, bleibt die persönliche Entscheidung des Käufers.

Foto: Fotolia, 22679396, Eagle