Kristensen erringt achten Le-Mans-Sieg

      Kommentare deaktiviert für Kristensen erringt achten Le-Mans-Sieg

Seriensieger Tom Kristensen konnte gestern mit dem Audi-Team bei den 24 Stunden von Le Mans seinen insgesamt achten Erfolg feiern. „Das war ein fantastischer Sieg, wir haben immer Druck gemacht“, sagte der Däne nach seinem Triumph, den er gemeinsam mit Dindo Capello und Allan McNish errang.

Den zweiten Platz holten sich die Peugeot-Piloten Marc Gene, Nicolas Minassian und Jacques Villeneuve. Dahinter reihten sich als Dritter Christian Klien, Franck Montagny und Ricardo Zonta im zweiten Peugeot ein. Die zwei weiteren Audi-Teams erfuhren Platz vier und sechs.

Das mit Spannung erwartete Duell zwischen Audi und Peugeot hielt, was es versprach: Vor sagenhaften 258.500 Zuschauern duellierten sich Audi und Peugeot mit ihren Diesel-Sportwagen auf höchstem Niveau. Am Ende triumphierte Audi mit einem Vorsprung von 4:31 Minuten.

Bei regnerischen Witterungsbedingungen konnten die Audi Piloten mit ihrer Audi TDI Power eine Runde Vorsprung herausfahren. Außerdem ging das Audi Sport Team Joest mit einer Abstimmung ins Rennen, welche einen Kompromiss für trockene und nasse Streckenbeläge ermöglichte.

Für den Schotten McNish seinen zweiten Le Mans-Sieg nach 1998 und seinen ersten Triumph mit Audi. Der Däne Kristensen kann nun eine Rekordserie von acht Le Mans-Siege vorzeigen und der Italiener Capello triumphierte nach 2003 und 2004 zum dritten Mal.

Dem Audi Sport Team Joest gelang mit dem Audi R10 TDI der dritte Sieg in Folge. Damit schafften sie zum zweiten Mal nach 2000, 2001 und 2002 den Hattrick. Der Le Mans-Wanderpokal steht nun in der Audi-Vitrine.

Die letzte Runde der 24 Stunden von Le Mans:

[youtube fKmwbElYtr0]