GP Italien: Formel 1-Youngstar Vettel auf Pole Position

      Kommentare deaktiviert für GP Italien: Formel 1-Youngstar Vettel auf Pole Position

[youtube 6UC8ALYiRxA]

Sebastian Vettel hat beim Großen Preis von Italien gestern in Monza sensationell das Qualifying gewonnen und startet zum ersten Mal in seiner Karriere von der Pole Position. Der Heppenheimer ist damit der jüngste Pilot in der Formel-1-Geschichte, der vom ersten Platz ins Rennen geht.

„Es ist unglaublich, wie das geklappt hat. Auf der Strecke war so viel Wasser. Da muss man auch von Glück sprechen, dass ich das Auto nicht neben der Strecke abgestellt habe. Ich glaube, die Leute wissen jetzt, wer Toro Rosso ist“, erklärte Vettel nach der Qualifikation bei Dauerregen.

Den zweiten Platz belegte in Monza der Finne Heikki Kovalainen (McLaren-Mercedes) vor dem Australier Mark Webber (Red Bull) und Vettels Teamkollegen Sebastien Bourdais aus Frankreich. Weltmeister Kimi Räikkönen (Ferrari)geht von einem enttäuschenden 14. Platz ins Rennen und WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton muss sich einen Rang dahinter einreihen.

Zweitbester Deutscher wurde Williams-Toyota-Pilot Nico Rosberg, der in Monza Fünfter wurde. „Mit dieser Leistung kann ich zufrieden sein, immerhin geht es ein bisschen aufwärts“, meinte Rosberg. Ferrari-Pilot Felipe Massa hat mit Rang sechs eine gute Ausgangsposition, um heute in der Fahrerwertung Hamilton die vorderste Position wegzuschnappen. „Das macht Hoffnung auf mehr“, sagte Massa zuversichtlich. Ex-Weltmeister Fernando Alonso belegte im Renault Platz acht.

Timo Glock (Toyota) startet heute vom neunten Platz vor Nick Heidfeld im BMW-Sauber. Adrian Sutil (Force India) erreichte nur den 20. und letzten Platz.