Ferrari enthüllt neuen F60 – führt die „Rote Göttin“ die Scuderia zum Titel?

      Kommentare deaktiviert für Ferrari enthüllt neuen F60 – führt die „Rote Göttin“ die Scuderia zum Titel?

Der Vize-Weltmeister zeigt sich ganz weltmeisterlich. Die Scuderia aus Maranello enthüllte als erstes aller Formel-1-Teams ihren neuen Boliden. Zumindest die Optik ist sehr gewöhnungsbedürftig, aber es gilt das schnellste und nicht das schönste Auto zu bauen.

Wie auch im letzten Jahr, hat Ferrari als erstes Team seinen Boliden für die neue Saison präsentiert. Der Wagen mit der internen Bezeichnung F60 wurde heute von den beiden Piloten Felipe Massa und Kimi Räikkönen gemeinsam mit dem Teamchef Stefano Domenicali in Mugello präsentiert.

Wegen des Wintereinbruchs auf ihrer Hausstrecke in Fiorano hatte die Scuderia die Premienfahrt kurzfristig nach Mugello verlegt. Der frisch gebackene Vize-Weltmeister Massa drehte gleich die ersten Testrunden mit der „Roten Göttin“. Der Teamkollege des Brasilianers Kimi Räikkönen ist unterdes überzeugt mit Ferrari Mercedes die Stirn bieten zu können: „Wir sind sehr zuversichtlich, dass unser Auto sehr gut sein wird“, sagte der Finne während der Präsentation.

Massa zeigte sich kurz nach der ersten Testfahrt begeistert vom F60: „Wenn man das Auto das erste Mal auf die Strecke bringt, ist das ein ganz besonderes Gefühl“.  Letztes Jahr gebürte die Ehre der Jungfernfahrt noch dem damaligen Weltmeister Kimi Räikkönen.

Aufgrund der Regeländerungen, sehen die Boliden für die nächste Saison sehr gewöhnungsbedürftig aus. Die Heckschürze sieht sehr schmal und hoch aus, somit geht ein großer Teil der sportlichen Optik der Boliden verloren. Der ganze Wagen ähnelt eher einem Miniatur-Formel-1-Wagen.

[youtube f_axzLYri2k]