Erneuter Horror-Crash beim Indy 500

Indianapolis (dpa) – Der Neuseeländer Scott Dixon hat mit einem schweren Unfall beim 500-Meilen-Rennen in Indianapolis für eine Unterbrechung gesorgt.

Dixon kollidierte nach gut einem Viertel der 200 Runden mit dem Engländer Jay Howard, nachdem dieser die Kontrolle über seinen Rennwagen verloren und die Mauer berührt hatte. Dixon konnte Howard nicht mehr ausweichen, wurde in die Luft katapultiert und überschlug sich. Beim Aufprall auf der Begrenzungsmauer wurde Dixons Fahrzeug auseinandergerissen. Dixon und Howard konnten aus eigener Kraft ihre Fahrzeuge verlassen. Der Unfall führte zu einer Unterbrechung, nachdem eine Beschädigung in der Schutzmauer festgestellt wurde.

Der zweimalige Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso aus Spanien, der sein Debüt in Indianapolis gibt, führt das Rennen nach 55 Runden an. Es soll nach dem Unfall neu gestartet werden.

Fotocredits: Marty Seppala

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.