Down Town Garage Berlin: Diner wie keiner

Dass ein Diner auch ohne Chrom und Neonlicht auskommt, beweist die nicht nur von US Car-Fans geschätzte Gastronomie der Down Town Garage Berlin eindrucksvoll. Uns stand Diner-Geschäftsführer Albrecht Rede und Antwort.

Was drückt neben den entsprechenden Autos den American Way of Life aus wie nichts anderes? Richtig, ein American Diner mit Burgern, Hot Dogs, Sandwiches, Fritten und Milkshakes. Das war, wie Albrecht schildert, die logische Ergänzung zum Kfz- und Motorenhandel im ruhigen und grünen Stadtteil Müggelheim: „Auf unserem Gelände war noch reichlich ungenutzter Platz und schöner historischer Baubestand, den wir wieder mit Leben füllen wollten. Der Amifan wirft ja gern mal einen Burger ein. Da obendrein ein gemütlicher Ort zum Verweilen fehlte und der Chef auch ein Faible für das ländliche Amerika hat, in dem die Zeit ja wirklich vielerorts stehen geblieben ist, hat er Nägel mit Köpfen gemacht und unser Seitengebäude entsprechend hergerichtet. Anfangs war alles deutlich kleiner und weniger ausgefeilt, doch stimmende Besucher zahlen und hoher Zuspruch ihrerseits ermutigten das Team, das Konzept weiterzuführen.“

Details haben in der Down Town Garage großen Wert

Gestalterisch gibt sich das Diner der Down Town Garage Berlin deutlich zurückhaltender als die üblichen Neon-Chrom-Bonbonfarben-Tempel, dunkles Holz sowie Erdtöne dominieren und lassen eher Roadhouse-Charakter aufkommen. Rustikalen Chic verströmt auch das auf die Einfahrt hinweisende Windrad, liebevoll aus Altmetall gefertigte Lampen runden den Auftritt harmonisch ab. Auf die quasi obligatorischen Automobilia und Vintage-Schilder müssen die Gäste freilich nicht verzichten, und wer es eine Nummer größer mag, wird sich an den zahlreichen Deko- und Handelsoldtimern kaum satt sehen können. Weiteres Highlight ist der US-Schulbus Marke International, der zur Eisdiele mit Sitzmöglichkeiten im Innenraum ausgebaut wurde.

 

Das Down Town Diner hat immer Saison

Im Sommer ist das Diner immer richtig voll, berichtet Albrecht, der Sandstrand mit Liegestühlen wie auch die schattigen Terrassenplätze locken zahlreiche Ausflügler an. Im Winter bleiben die Gäste verständlicherweise lieber drinnen oder gehen in den Heizpilz-bestückten und vor Wind und Wetter geschützten Außenbereich. Auch Veranstaltungen bescheren dem Diner der Down Town Garage Berlin ein volles Haus, sei es die Saisoneröffnung, zu der zahlreiche Besucher ihre Oldtimer aus der Garage holen, sei es das Osterfeuer, sei es der Saisonabschluss, die Weihnachtsfeier. Hinzu kommen Konzerte, Rockabilly-Treffen, Tanzveranstaltungen unter überdachter Außenfläche. Aber nicht nur Motorrad- und US Car-Fahrer kommen zu Gast, auch reichlich Laufkundschaft, die zum Kaffee oder Feierabendbier einkehren.

 

Große Burger in Berlin zum Nulltarif bezwingen

Kulinarische Favoriten sind wenig überraschend die Burgervariationen der vielfältigen Speisekarte. Nicht wenige besuchen das Diner der Downtown Garage Berlin regelmäßig, weiß Albrecht, auch weil die Preise kaum höher als bei den einschlägigen Fastfoodketten ausfallen, sie diese aus verschiedenen Gründen aber nicht ansteuern. Geübte Esser können sich an der Burgerwette probieren, die einen Jumboburger mit drei halbpfündigen Patties, eine großzügige Portion Kartoffelwedges sowie ein Halbliter-Getränk umfasst. Wer Fleischturm und Beilagen im Alleingang bewältigt, kommt im Anschluss um das Begleichen der Rechnung herum… Wer Appetit bekommen hat und seinem Oldie etwas Auslauf gönnen will: Das Down Town Diner befindet sich am Müggelheimer Damm 267 in 12559 Berlin.

Bilder: ©Arild Eichbaum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.