BMW: Berger-Neffe Lucas Auer kehrt in die DTM zurück

München – Das Fahreraufgebot von BMW für die kommende Saison im Deutschen Tourenwagen-Masters (DTM) ist fast komplett. Einen Tag nach dem Abschied von Bruno Spengler gaben die Münchner die Verpflichtung des Österreichers Lucas Auer bekannt.

Der Neffe von DTM-Chef Gerhard Berger fuhr bis vor einem Jahr 73 Rennen für Mercedes in der Tourenwagenserie, von denen der 25-Jährige vier Läufe gewann, wie BMW am Mittwoch mitteilte.

Durch die Verpflichtung von Auer hat BMW nur noch einen Platz im DTM-Team frei, da auch das Cockpit des Schweden Joel Eriksson neu besetzt wird. Ein Kandidat dafür ist der ehemalige Formel 1-Pilot Robert Kubica. Der Pole hatte in der letzten Woche bereits Tests für BMW im spanischen Jerez bestritten. Zudem setzen die Münchner wieder auf die Stammfahrer der Vorsaison mit dem zweimaligen Champion Marco Wittmann, Timo Glock, Philipp Eng aus Österreich sowie dem Südafrikaner Sheldon van der Linde.

Fotocredits: Nicolas Armer
(dpa)

(dpa)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.