Spanier Mir erster Moto3-Sieger der Saison – Öttl gestürzt

Losail – Der Spanier Joan Mir hat das erste Motorrad-Weltmeisterschaftsrennen der Saison in der Moto3-Kategorie gewonnen.

Er setzte sich auf dem Losail-Circuit in Katar dank einer überlegenen Taktik durch. Mir verwies den Schotten John McPhee auf Platz zwei, Dritter wurde Jorge Martin aus Spanien, der damit für einen kompletten Honda-Erfolg sorgte. Für Philipp Öttl war das Rennen sechs Runden vor dem Ende zu Ende. Der KTM-Pilot verursachte einen Zusammenstoß und stürzte. Er war von Position zwei aus ins Rennen gegangen und führte das Feld Mitte des Rennnes an. Ein Bremsfehler elf Runden vor dem Ende ließ ihn auf Rang zehn zurückfallen.

Fotocredits: Tim Keeton
(dpa)

(dpa)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.