Schrötter wird Sechster in Brünn

Brünn – Marcel Schrötter hat beim ersten Rennen nach der WM-Sommerpause bestätigt, dass er der derzeit beste deutsche Motorradpilot ist. Der Landsberger fuhr im tschechischen Brünn als Sechster ins Ziel und war damit der einzige Deutsche in den Punkterängen.

Schrötter verbesserte sich in der Moto-2-Meisterschaft auf Position fünf. Jonas Folger kam beim spontanen Einsatz als Ersatzpilot als 19. ins Ziel. Philipp Öttl wurde auf Position 23 gewertet. Lukas Tulovic stürzte und schied aus.

Mit seinem Sieg in Brünn konnte der Spanier Alex Marquez die Führung in der Fahrerwertung weiter ausbauen. Tom Lüthi aus der Schweiz, Marquez‘ größter Gegner im Kampf um den WM-Titel, stürzte und verlor dadurch den Anschluss in der WM-Wertung.

Fotocredits: Petr David Josek
(dpa)

(dpa)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.