Motorsport-Schätze auf der Motorworld Classics Berlin

Zusammen mit der Familie Schumacher und der Keep Fighting Foundation zeigte die Motorworld Classics Berlin eine Auswahl aus der MS Private Collection, persönliche Memorabilien der sensationellen Karriere des siebenmaligen Formel 1-Weltmeisters.

Ein Highlight für alle Rennsportbegeisterte und Fans: Anlässlich der Motorworld Classics Berlin gab es ausgesuchte Schätze aus der privaten Sammlung von Michael Schumacher erstmalig in der Bundeshauptstadt zu bestaunen. Zwei einzigartige und besonders wertvolle Fahrzeuge aus Michael Schumachers Laufbahn steuerte ferner das Mercedes-Benz Museum bei: den 1991er Sauber-Mercedes C291 sowie das Mercedes-AMG F1-Showcar von 2010. Den Beginn seiner Rennfahrer-Karriere dokumentiert das Kart, mit dem Schumacher 1987 die Internationale Deutsche Kartmeisterschaft für sich entscheiden konnte. In Punkto F1-Rennwagen kam der 1994er Benetton Ford B 194-5 ins Spreeathen, mit dem Michael Schumacher seine erste Weltmeisterschaft gewann.

 

Motorsport-Historie zum Ansehen

Die Michael Schumacher Private Collection, die von der Keep Fighting Foundation gestützt wird, enthält Fahrzeuge und Erinnerungsstücke dieser einzigartigen Karriere. Jene Objekte umfassen neben den F1-Boliden auch Flitzer aus der Anfangszeit als Kart-Rennfahrer sowie Formel König- und der Formel 3-Rennwagen. Michael Schumacher legte bereits zu seiner aktiven Zeit die Basis dieser beeindruckenden Sammlung, die auch seine Ausrüstung, Anzüge, Helme, Handschuhe und freilich die zahlreichen Trophäen beinhaltet. Jedes einzelne Exponat gehört zu dieser einmaligen Erfolgsgeschichte. Die Sammlung der humanitären Initiative von Michael Schumachers Familie gilt weltweit als eine der bedeutsamsten des Motorsports, umfasst deutlich über zwei Dekaden und gibt so auch ein großes Stück Mobilitäts-Geschichte wieder.

Ausgesuchte Exponate auf der Motorworld Classics Berlin 2017

Jener kleine, aber feine Teil dieser Sammlung zog auf der Motorworld Classics Berlin vom 5. bis zum 8. Oktober 2017 etliche Besucher an. Michael Schumachers sagenhafte Rennfahrerkarriere ist offenbar längst nicht vergessen: Er trat zwischen 1991 und 2006 sowie von 2010 bis 2012 bei insgesamt 308 Grand Prix-Rennen in der Formel 1 an. Bis heute hält er diverse Rekorde und ist der erfolgreichste Formel 1-Fahrer aller Zeiten. Ab Frühjahr 2018 wird die gesamte Michael Schumacher Private Collection in der Motorworld Köln – Rheinland zum ersten Mal und permanent als Dauerausstellung öffentlich zur Schau gestellt. Eine entsprechende Vereinbarung traf die Motorworld Group mit der Familie von Michael Schumacher bereits im letzten Jahr.

Highlights bot die Oldtimer-Messe zuhauf

Eine weitere Motorsport-Legende fand sich auf der Motorworld Classics Berlin 2017 mit Heidi Hetzer ein. In der freitäglichen Gesprächsrunde im Palais am Funkturm berichtete die ehemalige Autohausbesitzerin, Rallyefahrerin und Visionärin. Zudem hatte das Berliner Original ihr Weltumrundungsfahrzeug „Hudo“ mitgebracht, einen 1928er Hudson. Der erfreute sich auf dem Stand der MOTORWORLD Group hoher Aufmerksamkeit. Auf Clubebene präsentierte die VBA Automobile Tradition e.V. einen Fox-Body Mustang aus der DTM, den Nachbarstand dominierte ein Glas im Rallye-Trimm, und der Alfa Romeo Club hatte ein heißgemachtes Bertone Coupé. Und, und, und. Da musste man sich schon anstrengen, nichts schönes zu finden.

Bilder: ©Arild Eichbaum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.