Morddrohungen gegen französischen Formel-1-Piloten Ocon

Mexiko-Stadt – Der französische Formel-1-Fahrer Esteban Ocon hat vor dem Rennen in Mexiko nach eigenen Angaben mehrere Morddrohungen erhalten.

Wegen der Zusammenstöße mit seinem mexikanischen Force-India-Teamkollegen Sergio «Checo» Pérez in Baku und Spa und der Rivalität zwischen den beiden Fahrern vermutet er dahinter mexikanische Fans.

«Ich dachte, nach den Morddrohungen und den ganzen Nachrichten auf Twitter, mir würde hier ein harter Empfang bereitet», sagte Ocon, wie die Sportzeitung «Récord» berichtete. Die Befürchtungen wurden allerdings nicht wahr. «Seit Beginn bin ich warmherzig empfangen worden. Mal sehen, wie es weitergeht. Ich hoffe, es bleibt so», sagte der Rennfahrer auf einer Pressekonferenz. «Die letzte Drohung habe ich am Mittwoch erhalten. Aber außerhalb von Twitter, in der echten Welt, haben mich alle großartig empfangen. Sie unterstützen das Team, nicht nur Checo.»

Fotocredits: Nicolas Lambert
(dpa)

(dpa)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.