Formel 1: Ecclestone plädiert für komplettes Saison-Aus

London – Der ehemalige Formel-1-Boss Bernie Ecclestone hat sich wegen der Corona-Krise für einen kompletten Ausfall der diesjährigen Saison in der Formel 1 ausgesprochen.

«Wir sollten die Saison dieses Jahr beenden und nächstes Jahr hoffentlich neu starten», sagte der 89-Jährige in der BBC-Radiosendung «5 Live Sport Specials» am Samstag. «Ich sehe nicht, wie es möglich sein soll, in diesem Jahr auf die notwendige Anzahl an Rennen zu kommen.»

Angesichts der Coronavirus-Pandemie waren die ersten acht von ursprünglich 22 geplanten Rennen der Motorsport-Königsklasse 2020 abgesagt oder verlegt worden. Ecclestones Nachfolger als Formel-1-Geschäftsführer, Chase Carey, plant in einem überarbeiteten Kalender mit 15 bis 18 Events. «Es ist eine schwierige Situation», sagte Ecclestone, der rund 40 Jahre lang bis 2017 Formel-1-Boss war.

Fotocredits: Nick Ansell
(dpa)

(dpa)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.