Fernando Alonso wechselt zu BMW Sauber im nächsten Jahr – muss Nick Heidfeld gehen?

Es brodelt in der Gerüchteküche, vor allem seit dem Rennen in Spa. Wird der Formel 1 Fahrer Fernando Alonso zu BMW wechseln? Den Gerüchten zufolge soll er einen Drei-Jahres-Vertrag unterschrieben haben.

Was bedeutet das für Heidfeld? Er wird wohl Platz machen müssen für Fernando Alonso. Obwohl dieser in Spa im nassen Chaos eine Bestleistung darlegte. Er brillierte mit dem Reifenwechsel  und, nicht zu vergessen, er legte eine ordentliche Aufholjagd hin, womit er Platz drei belegte. Letztlich erreichte er gar Platz 2, da der Sieger, Lewis Hamilton, wegen eines fragwürdigen Überholmanövers mit Strafsekunden belegt wurde.

Doch die Freude über den Erfolg wird sich schnell in Luft aufgelöst haben, nach dem er von dem Vertrag von BMW mit Alonso hörte. Dies war um so dramatischer, da das Magazin „auto, motor und sport“ das Gerücht bekräftigte.

Denn weder Heidfeld noch sein Teamkollege Robert Kubica haben bisher einen Vertrag unterzeichnet. Nun gehen aber Experten davon aus, dass Heidfeld das Feld räumen muss und Kubica erst ein mal sicher ist.
Nach Berichten von Sport1.de habe Schulz die Gründe erläutert: „Kubica will Alonso zu BMW holen. Die beiden sind auch privat sehr gut befreundet. Was dann aus Heidfeld wird, steht noch in den Sternen.“

Entsprechend hat nun Theissen seine Planung bezüglich des Teams erst einmal verschoben. Ursprünglich wollte er bereits im September ein Resümée ziehen.

Werbung

1 comment on “Fernando Alonso wechselt zu BMW Sauber im nächsten Jahr – muss Nick Heidfeld gehen?

  1. geil

    ja das ist doch mal geil dann würd die nächste saison richtig hart für die roten und die silbernen denn dann kann bmw sicherlich gut mit halten und es wird sicherlich mehr ihns auto rein gestekt wenn sie wissen sie haben einen fahrer der wirklich das können hat weltmeister zu werden

Comments are closed.