DTM plant Neustart mit Testfahrten auf dem Nürburgring

Berlin – Das schwer in die Krise geratene Deutsche Tourenwagen Masters will mit Testfahrten im Juni seinen Neustart einleiten.

Auf dem Nürburgring sollen die DTM-Teams vom 8. bis 11. Juni mit einem umfassenden Konzept zum Infektionsschutz ihre neuen Autos ausprobieren, wie die Rennserie mitteilte. Wegen der Corona-Pandemie waren die Tests vor Saisonbeginn im März ausgefallen, auch alle geplanten Rennen wurden gestrichen. Ein überarbeiteter Rennkalender werde demnächst bekanntgegeben, hieß es.

Die DTM hofft auf Wertungsläufe in der zweiten Jahreshälfte, die zunächst vor leeren Rängen gefahren werden sollen. Start könnte am 12. Juli auf dem Norisring sein. Bei den Tests im Juni gelten laut Mitteilung strenge Abstands- und Hygieneregeln. Die Zahl des Personals an der Strecke werde deutlich reduziert. Alle Beteiligten sollen täglich auf Corona-Symptome überprüft werden.

Zuletzt war die DTM in schwere Turbulenzen geraten, weil Audi seinen Ausstieg zum Jahresende angekündigt hatte. Damit würde als Hersteller für 2021 nur noch BMW zur Verfügung stehen. Mercedes war bereits nach der Saison 2018 ausgestiegen, Nachfolger Aston Martin gab bald auf. «Die Millionen von Fans, die hinter der Plattform stehen» würden ihn zuversichtlich stimmen, die Rennserie wieder flott zu bekommen, hatte DTM-Chef Gerhard Berger jüngst gesagt.

Fotocredits: Thomas Frey
(dpa)

(dpa)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.