Cowell hört als Motorenchef bei Mercedes auf

Brackley – Der langjährige Motorenchef Andy Cowell beendet seinen Job beim Formel-1-Team Mercedes zum Ende des Monats. Der Brite war seit 16 Jahren für Mercedes tätig. Seine Nachfolge soll auf mehrere Schultern verteilt werden, hieß es in einer Mitteilung des Rennstalls.

Der 51 Jahre alte Cowell war nach Ansicht von Mercedes-Teamchef Toto Wolff «einer der Schlüsselfaktoren bei unseren WM-Erfolgen in den vergangenen Jahren. Er hat einen herausragenden Beitrag zu unserer Motorsport-Geschichte geleistet.» Mercedes hat in den vergangenen sechs Jahren jeweils die Fahrer- und Konstrukteurs-WM gewonnen.

Fotocredits: Jens Büttner
(dpa)

(dpa)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.