Angeschaut: Die Shift-Ausstellung im DRIVE. Volkswagen Group Forum

Erstmals lädt das DRIVE. Volkswagen Group Forum in Berlin, Friedrichstraße/Unter den Linden ein, nachhaltige Mobilität aus verschiedenen Warten zu betrachten. Wir waren zu Gast bei der Eröffnung im Herzen von Berlin.  

Vom 16. November bis zum 28. Februar 2018 behandelt Shift – die Nachhaltigkeitsausstellung der Volkswagen Group Themen wie autonomes Fahren, Industrie 4.0, alternative Antriebe oder Ressourcenschonung. Täglich von 10 bis 20 Uhr finden jene, die sich für Nachhaltigkeit, die Zukunft der Mobilität und den Kulturwandel bei Deutschlands größtem Automobilhersteller interessieren, finden in der Ausstellung Antworten auf so manche Fragen.

Ein Dutzend Exponate im DRIVE. Volkswagen Group Forum

Shift – die Nachhaltigkeitsausstellung der Volkswagen Group thematisiert über ein Dutzend Exponate etwa Verantwortung in der Lieferkette, einen mit einem Augenzwinkern das eigene Traumauto der Zukunft ausspuckenden Konfigurator oder die Auswirkungen von autonomem Fahren auf eine Stadt. Die interaktive Ausstellungsobjekte machen Zusammenhänge greifbar und erlauben einen Blick auf zukünftige Entwicklungen. Zum Beispiel veranschaulicht eines der Exponate mit dem Titel „Ressourcenorgel“, wie stark die Menge der erforderlichen Rohstoffe im Lebenszyklus unterschiedlicher Fahrzeugmodelle variiert. Audiobänke helfen Veränderungen verstehen, während eine Schauwand sich der Ressourcen-Problematik widmet. Klar, beim Lithium für Batterien hat der eine oder andere gewiss davon gehört, aber woher kommen die Glitzerpartikel, die Metalliclackierungen so strahlen lassen? Hierbei handelt es sich um Glimmer, dessen Abbau unter fragwürdigen Bedingungen stattfinden kann.

Shift – die Nachhaltigkeitsausstellung der Volkswagen Group: autofrei

Da Shift – die Nachhaltigkeitsausstellung der Volkswagen Group vornehmlich die vielfältigen diesbezüglichen Herausforderungen beleuchtet, mit denen sich ein Automobilkonzern wie Volkswagen täglich konfrontiert sieht, gibt es im DRIVE. Volkswagen Group Forum auch keine aktuellen Modelle zu sehen. Stattdessen gibt sich Sedric die Ehre, der sich erstmalig einem breiten Publikum vorstellt. Die Entwicklung von Sedric, dem SElf DRIving Car, stellt einen von etlichen Schritten dar, anhand deren der Volkswagen Konzern im Rahmen von TOGETHER – Strategie 2025 vom reinen Automobilhersteller in einen integrierten Anbieter von Hardware, Software und Mobilitätsservices übergeht. Der elektrisch betriebene Sedric ist für autonomes Fahren der Stufe 5 ausgelegt, was den verzicht auf einen Fahrer erlaubt. Aus diesem Grunde enthält der Fahrgastraum auch weder Lenkrad noch Pedalerie.

Die Volkswagen Group nimmt Nachhaltigkeit ernst

„Die Nachhaltigkeit von Mobilitätslösungen hängt von vielen Faktoren ab. Davon, was unsere Kunden wünschen und was gesellschaftlich akzeptiert ist. Aber natürlich auch von den regulatorischen Rahmenbedingungen, der Qualität unserer Produkte und Technologien und wie wir diesen Erfordernissen gerecht werden. Für Volkswagen gehören Verkehrswende und Energiewende untrennbar zusammen. Dekarbonisierung der Mobilität, Ressourcenschonung über den gesamten Lebenszyklus, verbindliche soziale und ökologische Anforderungen in der Lieferkette sowie Beschäftigungssicherung und Mitbestimmung sind Kernelemente unseres Nachhaltigkeitsverständnisses“, erklärte Prof. Dr. Gerhard Prätorius, Leiter Nachhaltigkeit im Volkswagen Konzern. Anhand aktueller Produkte lässt sich diese etwa bei Probefahrten in einem e-Golf oder Passat GTE quasi direkt am eigenen Leibe erfahren.

Was bedeutet Shift?

Shift will als ganzheitliches Konzept verstanden werden, das die Haltung des Volkswagen Konzerns in punkto Nachhaltigkeit widerspiegelt. Der englische Ausdruck steht für verschieben, verändern, bewegen. Bereits im Vorjahr hat der Konzern sein erstes Nachhaltigkeitsmagazin unter dem Titel Shift herausgegeben, das mit diversen internationalen Auszeichnungen prämiert wurde. So erhielt Shift beispielsweise im Rahmen der „Spotlight Awards“ der League of American Communications Professionals (LACP) Platin. Darüber hinaus wurde das Magazin beim „Best of Content Marketing Award“ (BCM Award) mit Silber ausgezeichnet. 2017 hat der Konzern anlässlich der Ausstellung im DRIVE. Volkswagen Group Forum, auf der Microsite und in Dialogevents den dialogischen Ansatz ausgedehnt.

Bilder: ©Arild Eichbaum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.