Stefan GP beim F1 GP?

      Kommentare deaktiviert für Stefan GP beim F1 GP?

Stefan GP nennt sich ein ambitionierter Rennstall unter dem Kommando des Serben Zoran Stefanovic. Ihr Problem: Die Formel 1 2010 hat keinen Platz für sie.

Stefan GP wollen in die Königsklasse vom Rennsport, aber können nicht so recht – alle Plätze sind durch F1 Teams belegt, darunter auch viele Neueinsteiger. Die Formel 1-Rookies will sich Stefanovich zur Brust nehmen: Er verfügt über eben jenes Geld, was USF1 und Campos zur Zeit etwas Knapp wird. Hofft der Serbe auf die Möglichkeit, dass zumindest eines der beiden Teams doch nicht an den Start geht und seine Rennlizenz an ihn veräußern könnte.

Stefan GP sehr optimistisch

Obgleich das Rennteam Stefan GP bisher noch keinen sicheren Startplatz in der Formel 1 vorweisen, macht es sich daran, ihr Equipment nach Bahrain zu verfrachten. Zumindest gab Stefan GP dies auf seiner Website bekannt. Zoran Stefanovic geht in jedem Fall fest vom Start seines Formel 1 Teams in der kommenden Saison aus. Da auch ein Rennfahrer her muss, zeigten die Serben großes Interesse an Ralf Schumacher, der sich ohnehin aus der für ihn recht erfolglosen DTM zurückziehen will. Motorsport-Forenuser bezweifelten jedoch die Kompetenz vom kleinen Schumi.

Ralf Schumacher erneut im Toyota Formel 1-Cockpit

„Von allem was ich bisher über das Projekt gehört habe, macht das ganze schon einen sehr zielstrebigen Eindruck“, teilte Ralf Schumacher der Fachblatt Auto, Motor und Sport mit. Ferner stellte er klar: „Insgesamt müssten für mich die Rahmenbedingungen wie Teamstruktur, Erfolgsaussichten und konkurrenzfähiges Material stimmen. Wie ich in den letzten zwei Jahren schon gesagt habe: ich würde über eine Rückkehr in die Formel 1 nachdenken, sollte es ein Angebot in einem konkurrenzfähigen Auto geben“ Ob alte Toyota Formel 1 Rennwagen solche darstellen, ist allerdings mehr als fraglich – und gerade diese sollen wieder an den Start gehen.