Spannung pur in Barcelona

      Kommentare deaktiviert für Spannung pur in Barcelona

An den letzten Testtagen in Barcelona lassen die Topteams noch mal richtig die Muskeln spielen – oder täuschen Schwächen vor, um beim Saisonstart in Melbourne besser taktieren zu können.

McLaren-Mercedes schafft es erneut vor der Scuderia Ferrari zu landen und beeindruckt so nicht nur die Fans. Mit Lewis Hamilton und Heikki Kovalainen, landeten an diesen zweiten Testtag sogar beide Silberpfeile vor Kimi Raikkönnn im Ferrari. Doch wie viel man davon halten darf, und da kann ich mich leider nur wiederholen, wird sich beim Saisonstart in 18 Tagen zeigen.

Meines Erachtens nach, kam der plötzliche Sprung von McLaren vor Ferrari viel zu plötzlich, als das man ihn eine Weiterentwicklung zuschreiben könnte. Ich vermute viel eher, das die Scuderia aus Maranello eher ihre gesamte Konzentration darauf legt, den F2008 verlässlicher zu machen. Das er schnell ist wissen die Verantwortlichen um Jean Todt, doch machte die Zuverlässigkeit den Italienern zu schaffen. Weshalb nicht zuletzt sogar Michael Schumacher reaktiviert wurde, um mögliche Dysfunktionen am Boliden zu erforschen.

Noch spannender ist allerdings die Frage wer die dritte Kraft im Formel1-Circuit sein wird. BMW ist mit den Fahrern Robert Kubica und „Quick“ Nick Heidfeld immer näher am „goldenem Duo“ Ferrari und McLaren dran. Doch auch Rosberg im Williams und das neu formierte Team Toyota um Chef Ross Brawn dürfen sich Hoffnungen machen ganz oben mitzuspielen. Ein großes Fragezeichen steht allerdings hinter Renault. Das Alonso ein schneller Fahrer ist, dürfte nicht zuletzt nach seinen beiden WM-Titeln auch dem letzten Laien klar geworden sein. Doch wie stark konnte sich der neue Renault nach der katastrophalen letzten Saison steigern?

Fragen, Fragen, Fragen. Die wir alle erst nach dem Saisonstart am 16. März näher erforschen können.