Rallye Akropolis: Loeb siegt und führt in WM-Wertung

      Kommentare deaktiviert für Rallye Akropolis: Loeb siegt und führt in WM-Wertung

Sebastièn Loeb hat am Wochenende die Rallye Akropolis für sich entschieden. Der mehrfache Rallye-Weltmeister hat nun wieder die Führung in der WM-Fahrerwertung übernommen. Nach 20 Schotterprüfungen triumphierte der Elsässer mit einem Vorsprung von 1:09,5 Minuten auf den Subaru-Piloten Petter Solberg.

Mikko Hirvonen erfuhr sich im Ford Focus Platz drei mit einem Rückstand von 1:56,1 Minuten. In der Gesamtwertung führt der Citroen-Pilot nun mit einem Punkt vor dem Finnen.

In der Markenwertung liegt weiterhin das Titelverteidiger-Team Ford mit 81 Punkten vorn. Zwei Zähler dahinter rangiert Citroen auf Platz zwei.

„Ich war heute ganz entspannt und habe mich im Hinblick auf die Weltmeisterschaft sehr zurückgehalten“, sagte Loeb im Ziel. „Ich habe Petter Solberg die Daumen gedrückt, dass er hinter mir und vor Hirvonen bleibt“, meinte der Franzose weiter, der die Griechenland-Rallye als die härteste Rallye des Jahres einstuft.

Sein bestes Saisonergebnis erzielte Petter Solberg im neuen Subaru Impreza. Der Norweger steht seit März 2007 bei der Portugal-Rallye das erste Mal wieder auf dem Podest. „Endlich mal ein Auto, mit dem ich zufrieden war. Das war ein gelungener Einstand für den neuen Impreza“, erläuterte der Weltmeister von 2003, der die Rallye Akropolis 2004 gewinnen konnte.

Spektakuläre Bilder von der Rallye:

[youtube b5qp_RgPiog]