Peugeot-Pilot Sebastien Ogier sorgt für historischen Triumph in Monte Carlo

      Kommentare deaktiviert für Peugeot-Pilot Sebastien Ogier sorgt für historischen Triumph in Monte Carlo

[youtube ZWrR3iCBcPU]

Sebastien Ogier hat die Rallye Monte Carlo für sich entschieden. Damit ist der Peugeot-Fahrer der erste Sieger der berühmten Rallye in der IRC-Serie. Der Franzose verwies  seine Markenkollegen Freddy Loix und Stephane Sarrazin auf die weiteren Plätze. Im brasilianischen Curitiba findet vom 5. bis 7. März die nächste IRC-Rallye statt.

Am Ende hatte Sebastien Ogier nach 14 Wertungsprüfungen auf Eis und Schnee in einer  Fahrzeit von über viereinhalb Stunden im Ziel einen Vorsprung von 1:43,6 Minuten auf seine Teamkollegen Freddy Loix. Der Belgier hatte keine Chance, das Tempo des amtierenden Junioren-Weltmeisters zu halten.

Für Ogier war es bei seiner IRC-Premiere gleich der erste Sieg und das bei der legendären „Monte“. Er profitierte dabei aber auch von zahlreichen Ausfällen seiner Konkurrenten. So erwischte es den Gesamtsieger der letzten Saison, Nicolas Vouilloz, während der siebten Wertungsprüfung,  wobei beim Peugeot des Franzosen ein Lenkhebel gebrochen ist.

Vom 5. bis 7. März startet die zweite Rallye der IRC-Saison in Curitiba (Brasilien). Dann werden wir sehen, ob der junge Debütant Ogier seine Führung im IRC- Gesamtklassement verteidigen kann.