Kühlwasser nachfüllen -Eine Anleitung

Kühlwasser sollte in regelmäßigen Abständen nachgefüllt werden, da es Schäden verhindert und den Motor in Schwung bringt. Das Mischverhältnis ist ideal, wenn der Anteil von destilliertem Wasser und Frostschutz gleich ist (50:50), unabhängig von den Jahreszeiten.

Normalerweise verliert ein PKW kein oder nur sehr wenig Kühlwasser. Sollte es jedoch zu einem höheren Verlust kommen, ist wahrscheinlich ein Leck daran Schuld. Dies kann ein undichter Schlauch, ein defekter Kühler oder aber eine defekte Zylinderkopfdichtung sein.

Kühlwasser – Richtige Mischung aus destilliertem Wasser und Frostschutzmittel

Destilliertes Wasser hat den Vorteil, dass es keinen Kalk enthält, der die Schläuche und Leitungen schädigen könnte. Das Frostschutzmittel verhindert, dass die Flüssigkeit gefriert, sich ausdehnt und somit Leitungen zerstört werden.

Zu beachten ist, dass nicht jedes Frostschutzmittel für jeden Motor geeignet ist. Um die unterschiedlichen Typen besser unterscheiden zu können, sind die Frostschutzmittel verschieden gefärbt. In der Bedienungsanleitung findet man im Zweifelsfall die notwendigen Informationen. Es sollte vermieden werden, verschieden gefärbte Frostschutzmittel zu kombinieren, da die darin enthaltenen Chemikalien miteinander reagieren und die Schutzwirkung aufheben können.

Wechsel des Kühlwassers

Die Gründe für den Wechsel des Kühlwassers können unterschiedlicher Art sein. Zum einen kann ein unsachgemäßes Nachfüllen dafür verantwortlich sein, bei welchem das Verhältnis von destilliertem Wasser und Frostschutz nicht korrekt bemessen worden ist. Sollten unterschiedliche Frostschutzmittel in den Kühlkreislauf gelangt sein, ist es ebenfalls notwendig, das Kühlwasser zu wechseln. Zudem empfehlen viele Hersteller, dass nach einem bestimmten Zeitraum (zwei bis vier Jahre) ein Kühlwasserwechsel erfolgen sollte.

Um das Kühlwasser zu wechseln, muss zunächst das alte abgelassen und in einem entsprechenden Gefäß aufgefangen werden. Um diesen Prozess in Gang zu setzen, ist das Betätigen der Ablassschraube und der Entlüftungsschraube notwendig. Darauf achten, dass der Motor bereits erkaltet ist, da der zu befüllende Behälter sonst unter Druck steht.

Bevor das neue Kühlwasser nachgefüllt wird, sollte man wissen, wie viel Flüssigkeit insgesamt benötigt wird. Anschließend das destillierte Wasser und den Frostschutz im Verhältnis von 50:50 mischen und zunächst nur einen Teil bei kaltem Motor in den Kühler füllen. Anschließend den Motor starten und den Rest des Kühlwassers bis zum Maximum auffüllen.

Im Großen und Ganzen ist dieses Vorhaben leicht selbst durchzuführen, sodass sich der Gang in eine Werkstatt erübrigt. Zu einer gewissenhafte Autopflege sollte das regelmäßige Wechseln des Kühlwassers unbedingt dazu gehören.

(Werbung)

1 comment on “Kühlwasser nachfüllen -Eine Anleitung

Comments are closed.