Hybridantrieb: So umweltverträglich ist der Toyota Prius

      Kommentare deaktiviert für Hybridantrieb: So umweltverträglich ist der Toyota Prius

Der Toyota Prius soll laut Werk mit gerade einmal 3,9 Litern zu unterhalten sein und dabei lediglich einen CO2-Ausstoß von 89 Gramm haben. Das gilt natürlich nur bei absolut spritsparender Fahrweise. Doch wie sparsam ist der Prius denn nun wirklich? Was verbraucht er im herkömmlichen Alltag, wie fährt er sich und welchen Komfort kann er bieten? Auf all diese Fragen gibt es hier eine Antwort.

Die Ökoprüfung ist bestanden

Der Durchschnittsverbrauch nach einer kurzen Autobahnfahrt, viel Landstraße und einem Teil Stadt, alles in normalbürgerlicher Fahrweise, lag beim Test bei 5,1 Liter auf 100 km. Dies ist ein absolut akzeptabler Wert. Selbst bei Vollgasfahrten auf der Autobahn kommt der Prius auf gerade mal 8,4 Liter. Bei Bedarf kann der „Power Mode“ eingeschaltet werden um auch mal wirklich sportlich zum Ziel zu gelangen. Das Zusammenspiel vom Elektromotor und dem 1,8 Liter Vierzylinder kann also definitiv als „Ökonomisch“ bezeichnet werden. Fährt man auf reinem Elektrobetrieb, dann schafft der Prius allerdings lediglich 45 km/h und das auch nur für 1,5 Kilometer. Dann geht nämlich die Warnleuchte an und der Benzinmotor muss hinzugeschaltet werden. Sinnvoll ist diese Option sicherlich im Stau oder bei ähnlichen Situationen, ganze Strecken mit reiner Elektrokraft zu fahren ist bis jetzt jedoch eher unwahrscheinlich.

Fahrverhalten und Innenleben

Eine spontane und direkte Lenkung, sowie ein Hauch sportliches Handling sprechen definitiv für den Prius. Selbst auf der Autobahn ist der Toyota leise und laufruhig. Absolut überraschend ist der Federungskomfort, der seit dem Vorläufermodell um einiges zugenommen hat.

Leider ist dem Fahrer wenig Übersichtlichkeit geboten, was im vollen Stadtverkehr und beim Parken schon ärgerlich sein kann. Das Innenleben ist schlicht aus Kunststoff gehalten. Für den ökonomischen Hybriden wäre eine teure Lederausstattung und Chrom vielleicht aber auch nicht passend. Die Bedienung und die digitalen Instrumente sind zwar nicht besonders außergewöhnlich, sie sind jedoch für jedermann geeignet – alles in allem kann man also wirklich nicht meckern. Mehr Wissenswertes zum Modell finden Sie auch hier.

Ein Hybridmodell mit Zukunftsplänen

Der Toyota Prius ist umweltfreundlich, leise und absolut alltagstauglich. Einfach ein schickes Auto, mit dem man sich nicht verstecken muss. Die Fahrleistungen sind ausreichend und der Verbrauch absolut passend. Zwar bieten andere Autos der selben Klasse mehr Komfort, doch kann beim Prius auch nicht von einem Mangel dessen gesprochen werden. Rundum ein gutes, ökonomisches Auto, obwohl die Entwicklung des Elektroantriebes weltweit noch in den Kinderschuhen steckt.

Bild: StudioPortoSabbia – Fotolia