Audi rüstet sich für die Zukunft: Die neuen Modelle bis 2016

      Kommentare deaktiviert für Audi rüstet sich für die Zukunft: Die neuen Modelle bis 2016

Audi rüstet sich für die Zukunft: Die neuen Modelle bis 2016Seine Erfolgsmodelle will Audi in den nächsten Fahrzeuggenerationen fortführen und setzt dabei auf veränderte Designkonzepte und neue technische Entwicklungen. Zukunftstechnologien wie Sicherheitssysteme oder das Vorantreiben vom Hybridantrieb spielen dabei eine nicht unerhebliche Rolle. Welche Modelle speziell ein neues Gesicht und Innenleben erhalten, lesen Sie hier.

Design- und Raumkonzept im Wandel

Das künftige Raumkonzept von Audi soll sich an den A3 anlehnen, großräumig sein, jedoch keinesfalls zu sehr an einen Van anmuten. Größere Gepäckteile sind nachgefragt und ob fünf, sechs oder gar sieben Sitze eingebaut sind, steht noch nicht fest. Mit der Dynamik der A3-Basisund, aber mit einem etwas höher gelegenen Dach sollen Folgemodelle dennoch nicht hausintern dem A4 Avant Konkurrenz machen. Ab 2016 kommt außerdem der A9 auf den Markt. Das etwas höher als der A7 gebaute Allzweckfahrzeug ist an das erfolgreiche Konzept des Q7 und der Q-Reihe angelehnt und verfügt über einen Unterfahrschutz aus Edelstahl.

Technische Weiterentwicklungen

Der Audi A4 wird ferner ab 2016 auch als Plug-In Hybrid erhältlich sein, womit Fahrten bis 50 Kilometern auch rein durch elektrische Kraft möglich sein werden. Somit erweitert der Hersteller sein Sortiment im Bereich der Hybridantriebe.

Pre Sense heißt das künftige serienmäßige Sicherheitsmodell, welches dann auch mit dem neu hinzugekommenen Feature Aufprallschutzes neue Maßstäbe setzen soll. Neben der Geschwindigkeitsregelung bremst das System auch bis zum Stillstand ab, bevor ein Hindernis berührt wird. Ein- und Ausparkhilfe sind dank der Sensortechnik bis dahin serienmäßig verbaut. Ebenso wird beim A9 autonomes Fahren bis 60 Kilometer pro Stunde ab Werk möglich sein wird.

Konkurrenzdruck und Innovationszwang

Der Konkurrenz mit Gegenentwürfen im Raumkonzept Paroli zu bieten, dafür hat sich Audi künftig starkgemacht. Ob der Hersteller mit seiner Strategie künftig mehr Marktanteile sichern kann, hängt auch davon ab, inwieweit selbst richtungsweisende Technologien entwickelt und verfeinert werden. Das weiter Hybridmodelle folgen sollen (mehr Infos zum Hybridantrieb z.B. hier: http://www.thomaslloyd-hybridfahrzeug.de/) steht ebenfalls auf der Agenda von Audi. Die zukunftsträchtige Antriebsalternative wird nach und nach in immer mehr Modelle der verschiedenen Baureihen einziehen und eine weitere Alternative zu Benziner und Diesel darstellen.

IMG: Anatoliy Meshkov – Fotolia