Vettel sieht Formel-1-Auftaktsieg gelassen

Shanghai – Ferrari-Star Sebastian Vettel hat nach seinem Formel-1-Auftaktsieg in Australien vor vorschneller Euphorie gewarnt. «Es war erst das erste Rennen, es bedeutet nicht viel», mahnte der Heppenheimer vor dem zweiten Grand Prix der Saison in Shanghai.

Vettel räumte jedoch ein: «Das Team hat sich weiterentwickelt. Wir sind in einer besseren Position, und die Leute fühlen sich wohler und sind zuversichtlicher als im vergangenen Jahr.» Vettel hatte in Melbourne vor Mercedes-Pilot Lewis Hamilton gewonnen und damit seinen ersten Formel-1-Sieg nach 18 Monaten gefeiert. In China konnte der Hesse bislang nur 2009 gewinnen.

Fotocredits: Rick Rycroft
(dpa)

(dpa)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.