WTCC zu Gast auf Rotem Platz

      Kommentare deaktiviert für WTCC zu Gast auf Rotem Platz

Die FIA WTCC war am Montag auf dem Roten Platz in Moskau zu Gast für eine Foto-Session. Dabei konnten die russischen Fans und Medien ein bisschen Motoren-Öl für ein geplantes Rennen 2010 in Russland schnuppern.

[youtube lA3ClIkXous] 

KSO-Geschäftsführer Marcello Lotti, die Fahrer Rickard Rydell, Alain Menu, James Thompson, Jaap van Lagen, Wiktor Schapowalow, Kirill Ladygin und Andrej Romanow sowie Seat-SportdirektorJaime Puig und N-technology-Chef Mauro Sipsz waren bei dem Präsidenten des Russischen Sportvebands (RAF), Top-Managern von Lada-Avtovaz und vielen Medienvertretern zu Gast.

„Russland in den Rennkalender 2010 zu bringen, ist unsere Priorität und wir arbeiten alle dafür. Am wahrscheinlichsten ist ein Rennen auf einem Straßenkurs. Dazu wurden uns zwei bis drei Alternativen präsentiert, inklusive Moskau. Bald wird eine Entscheidung gefällt und wir planen 2009 ein internationales Treffen auf der Strecke, die wir aussuchen“, sagte Lotti.

Wiktor Kirjanow, Präsident der RAF, erörterte diesbezüglich: „Wir unterstützen die Idee, Top-Motorsport-Events in Russland zu organisieren voll und ganz. Die WTCC, wo die Fahrer mit Autos unterwegs sind, die denen, die wir jeden Tag benutzen ähneln, wird interessant für Motorsport-Fans und Auto-Enthusiasten: Außerdem wird dieser Event die Aufmerksamkeit von Herstellern, Investoren und Medien erregen und die Kampagnen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit fördern.“