WTCC: Yvan Muller wird frühzeitig Weltmeister

      Kommentare deaktiviert für WTCC: Yvan Muller wird frühzeitig Weltmeister

SEAT-Pilot Yvan Muller hat gestern beim FIA-WTCC-Rennen in Macau schon frühzeitig zum ersten Mal in seiner Karriere den WM-Titel gewonnen. Dazu genügte dem SEAT-Piloten ein dritter Platz hinter dem Sieger des ersten Rennens Alain Menu aus der Schweiz im Chevrolet und dem BMW-Piloten Andy Priaulx aus Großbritannien.

[youtube dr6TXAbg7V4]

„Das ist unglaublich. Ich bin am Ziel angekommen. Vielen Dank an das ganze Team für die harte Arbeit. Eigentich müssten alle Mitarbeiter mit mir auf dem Podium stehen“, sagte ein freudestrahlender  Yvan Muller nach seinem ersten WTCC-Champion-Titel.

Sein SEAT-Teamkollege Gabriele Tarquini aus Italien vergab mit Platz sieben in China seine letzten Chancen auf den Titel. Der deutsche BMW-Pilot Jörg Müller wurde nur zehnter beim vorletzten Rennen der Saison.

Bei den Privatfahrern siegte Sergio Hernandez aus Spanien vor dem BMW-Fahrer Franz Engstler und Matthew Marsh aus Hongkong.