Weltmeister Valentino Rossi macht Abstecher zur Formel 1 und Rallye

      Kommentare deaktiviert für Weltmeister Valentino Rossi macht Abstecher zur Formel 1 und Rallye

Motorrad-Weltmeister Valentino Rossi will am 20. und 21. November in Mugello zum zweiten Mal nach 2006 Testfahrten in einem Ferrari-Boliden vornehmen. Außerdem will der Italiener beim Rallye-Saisonfinale in Wales in einem Ford Focus mitfahren.

[youtube QYYQBSWK054]

Laut der italienischen Sporttageszeitung „Gazzetta dello Sport“ hatte sich Valentino Rossi  diese Ausfahrt mit dem Ferrari als Belohnung für den WM-Sieg in der MotoGP-Klasse gewünscht. Ferrari-Chef Luca di Montezemolo soll dem sofort zugestimmt haben. Das letzte Mal fuhr der 28-Jährige im Februar 2006 einen Rennwagen der Scuderia.

Aber damit nicht genug Der „Dottore“ muss nach seinem WM-Triumph reichlich lange Weile besitzen. Nun will Rossi laut seinem Pressesprecher beim Finale der WRC-Serie, der Wales-Rallye vom 5. bis 7. Dezember, einen Ford Focus steuern.

Im Jahre 2002 versuchte sich der Italiener in Wales in einem Peugeot 206 das erste Mal. Den nächsten Ausritt unternahm er 2006 an gleicher Stelle in einem schwarzen Subaru Impreza. Zur Vorbereitung auf das Rallye-Saisonfinale will das Motorrad-Genie im November an einer kleineren Rallye in Italien teilnehmen.