Vettel will ersten Hockenheim-Sieg: Ein besonderes Rennen

Hockenheimring – Sebastian Vettel will beim vorerst letzten Deutschland-Rennen der Formel 1 seinen Hockenheim-Fluch besiegen.

Im aufgeladenen Duell mit Mercedes kann der 31 Jahre alte Ferrari-Star mit einem Premierensieg auf dem Kurs in Nordbaden seine Führung im WM-Klassement im vorletzten Grand Prix vor der Sommerpause vor Titelverteidiger Lewis Hamilton zudem ausbauen. «Der Sieg steht noch aus. Vielleicht können wir es dieses Jahr nachholen», sagt Vettel.

«Dadurch, dass so viele Freunde und Familie da sein werden, ist es etwas ganz Besonderes», betont der gebürtige Heppenheimer. Es sei nicht einfach, das Auto für den Kurs richtig hinzubekommen. «Aber wir setzen alles dran, dass uns das dieses Jahr gelingt und dass wir von Anfang an gut in den Rhythmus kommen, was in Hockenheim wichtig ist», sagt er.

Auch für Hamilton und sein Mercedes-Team ist das Hockenheim-Rennen speziell: Die Zentrale in Stuttgart liegt nur anderthalb Stunden mit dem Auto entfernt. Nach den Startremplern von Vettel gegen Valtteri Bottas im zweiten Silberpfeil in Frankreich und Kimi Räikkönen im zweiten Ferrari mit Hamilton in England wollen die Mercedes-Männer sportlich zurückschlagen. Vor zwei Jahren gewann Hamilton auf dem Hockenheimring, dessen Zukunft nach dem Ende des Vertrags in diesem Jahr völlig ungeklärt ist.

Fotocredits: Luca Bruno
(dpa)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.