Überraschung beim Indy 500: Alonso verpasst Qualifikation

Indianapolis – Der zweifache Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso hat die Qualifikation zum diesjährigen 500-Meilen-Rennen von Indianapolis völlig überraschend verpasst.

Der Spanier war einer von lediglich drei Fahrern, die sich nicht für einen der verbliebenen drei Startplätze qualifizieren konnten. Der 37-Jährige landete am Ende auf dem undankbaren 34. Platz. Die Pole Position für die 103. Auflage des Rennklassikers sicherte sich der Franzose Simon Gagenaud. Insgesamt qualifizierten sich 33 Fahrer für das Rennen. Die Indy500 am kommenden Sonntag über 500 Meilen ist das berühmteste Rennen des amerikanischen Formel-1-Pendants, der IndyCar-Serie.

Fotocredits: Darron Cummings
(dpa)

(dpa)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.