Sportlich, schick und umweltfreundlich – die aktuellen Sportwagen mit Elektro- oder Hybridantrieb

      Kommentare deaktiviert für Sportlich, schick und umweltfreundlich – die aktuellen Sportwagen mit Elektro- oder Hybridantrieb

Angesichts der steigenden Benzin- und Dieselpreise denken immer mehr Menschen über ein Auto mit Elektro- oder Hybridantrieb nach. In den letzten Jahren hat sich in der Automobilindustrie eine Menge getan, so dass diese Antriebe in allen PS- Klassen zu bekommen sind und dabei auch optisch nicht mehr von herkömmlichen Autos zu unterscheiden sind.

2013 – Jahr des Elektroautos

Schon im Jahre 1997 stellte Toyota das erste Serienmodel mit einem Hybridantrieb vor und hat seitdem das Sortiment stetig erweitert, so dass sie mittlerweile Marktführer auf diesem Gebiet sind. Standen die anderen Automobilhersteller dieser Technologie als Serienmodel eher skeptisch gegenüber, haben diese in den vergangenen Jahren permanent daran gearbeitet, ebenfalls serienfähige Modelle mit einem Elektro- oder Hybridantrieb zu entwickeln. Die neuen Autos sind nicht nur umweltfreundlich, sie machen auch richtig Spaß, wie zum Beispiel der Tesla Roadster, der mit einer Leistung von 302 PS daherkommt und so ein Tempo von 201 Kilometer pro Stunde möglich macht. Die Reichweite mit 340 Kilometern kann sich ebenfalls sehen lassen. Auch der Fisker Karma, eine Luxuslimousine mit Hybridantrieb hat auf dem Markt im vergangenen Jahr eine kleine Nische gefunden (mehr Infos hierzu von Thomas Lloyd). Das futuristisch anmutende Design und der hohe Luxusfaktor, gepaart mit hervorragenden Fahreigenschaften, wissen auch hier zu überzeugen.

Edle Automobile mit alternativen Antrieben

Der Audi R8 e-tron ist ebenfalls mit einem Hybridantrieb ausgestattet. Mit einer Leistung von 245 PS ist das Fahren in diesem Auto nicht nur umweltschonend, sondern macht auch richtig Spaß. Auch der A6 und der Q5 von Audi sind mittlerweile mit einem alternativen Antrieb erhältlich, so dass auch sportliche Limousinen und SUVs der oberen Mittelklasse Fahrkomfort, Sportlichkeit und Umweltbewusstsein miteinander vereinen.
Wer Luxus und schnelle Sportautos liebt, der muss auch hier nicht auf einen Hybrid- Antrieb verzichten. Der LaFerrari mit Hybridantrieb bringt es zum Beispiel auf über 350 Kilometer pro Stunde und bietet damit jede Menge Fahrspaß. Der McLaren P1 ist ebenfalls als Hybridmodell erhältlich und macht mindestens ebenso viel Spaß beim Fahren. Beide Fahrzeuge sind allerdings im oberen Luxussegment einzuordnen und daher nur einer sehr kleinen Käuferschicht vorenthalten.

Vom Kleinwagen bis zur Luxusklasse – Autos mit Hybridantrieb

Wurden Hybridautos lange Zeit belächelt, gibt es bei den neuen Modellen keinen Grund mehr, diese in einer Garage zu verstecken. Vom Kleinwagen bis hin zum Luxussportler wie dem Porsche Panamera S, bestechen die Modelle mit ihrem Design und der Leistung, so dass sie in jeder Preisklasse überzeugen können und eine beeindruckende Performance mit spritsparender Technik verbinden.

Foto von: Gary – Fotolia