Spanier Porteiro triumphiert in Oschersleben

      Kommentare deaktiviert für Spanier Porteiro triumphiert in Oschersleben

Bei der Tourenwagen-Weltmeisterschaft hat am Sonntag der BMW-Pilot Felix Porteiro das 2. Rennen in Oschersleben gewonnen. Der Spanier sorgte mit einem Start-Ziel-Sieg für den zweiten Triumph für BMW. Zweiter wurde Tom Coronel im SEAT vor Chevrolet-Pilot Rob Huff.

Porteiro setzte sich schnell mit Coronel vom Feld ab. Der BMW-Pilot ließ dem SEAT-Fahrer aber keine Chance zum Überholen und fuhr souverän zu seinem ersten Sieg in dieser Saison. „Ich habe keine Fehler gemacht und bin über den Erfolg sehr glücklich“, meinte Porteiro nach seinem Triumph.

Der Gewinner des ersten Laufs, Augusto Farufs, kam nicht an seinem Vordermann vorbei. Am Ende musste der Brasilianer auch seinen BMW-Teamkollegen Andy Priaulx an sich vorbeiziehen lassen und ihm blieb nur noch Platz sechs. Bester Privatfahrer wurde der Spanier Sergio Hernandez mit Platz sieben.

Der Franzose Yvan Muller konnte als Achter noch einen WM-Punkt erzielen. Jörg Müller rangierte einen Platz dahinter. Der Rheinländer startete eine Aufholjagd von Platz 26. Am Ende erfuhr er Platz acht und schaffte es somit noch in die Punkteränge.

Muller liegt in der Gesamtwertung weiter vorne. Trotz dessen der Franzose in den beiden Rennen nur einen Punkt erzielen konnte. Sein ärgster Rivale Tarquini liegt zwei Punkte hinter ihm. Jörg Müller fiel auf Platz neun zurück.