Sie wollen Ihr Auto verkaufen? Diese Möglichkeiten haben Sie

      Kommentare deaktiviert für Sie wollen Ihr Auto verkaufen? Diese Möglichkeiten haben Sie

Wer sich ein neues Auto kauft oder seinen alten Wagen nicht mehr benutzt, der denkt üblicherweise daran, das alte Auto zu verkaufen. Dazu stehen Ihnen heute viele verschiedene Möglichkeiten offen. Alle haben ihre Vor- und Nachteile, weshalb sich ein genauer Blick lohnt.
Gebrauchtwagen

Der klassische Weg

Eine der Möglichkeiten, die Privatverkäufer schon seit Jahrzehnten nutzen, ist das klassische Inserat in der Zeitung. Eine Anzeige kann man entweder in der normalen Tageszeitung platzieren oder in Automagazinen, die in der Regel ebenfalls einen Bereich anbieten, im dem Verkäufer inserieren können. Ein Inserat wird teurer je mehr Buchstaben man verwendet, weshalb Sie die Details des Wagens und ihre Preisvorstellung möglichst knapp aber doch inhaltlich zufriedenstellend zusammenfassen sollten. Wer flexibel erscheinen möchte, der kann hinter seine Preisvorstellung die Buchstaben VB setzen. Damit wird suggeriert, dass Sie für Preisverhandlungen offen sind. Allerdings bedeute dies oftmals, dass der angegebene Preis das Höchste ist, was Ihnen geboten wird. Wollen Sie stattdessen auf Nummer sicher gehen, dann sollten Sie eher einen Mindestpreis angeben, den sie keinesfalls unterschreiten wollen.

Das Internet nutzen

Während die Nutzung von Tageszeitungen immer weiter nachlässt, wird das Internet immer beliebter. Auf verschiedenen Portalen im Netz können Sie ebenfalls Anzeigen schalten und hier erheblich mehr Informationen zur Verfügung stellen. Besonders wichtig ist dabei eine hohe Anzahl an Fotos, sodass sich mögliche Käufer ein ganz genaues Bild des Fahrzeugs machen können. Über das Social Car Network www.motory.de lassen sich zudem zusätzliche Profile erstellen, um so noch mehr Transparenz und Vertrauenswürdigkeit zu schaffen.

Alternativ biete sich eine Auktion an. Im Internet gibt es einige sehr gute Auktionsportale, die auch für den Autoverkauf geeignet sind. Allerdings steigert ein niedriges Anfangsgebot die Gefahr, dass man nur sehr wenig Geld für seinen Wagen erhält, während hohe Startsummen meist die Einstellgebühr erhöhen. Daher sollten Sie sich eine Auktion genau überlegen.

Gebrauchthändler aufsuchen

Möchten Sie sich den ganzen Verkauf möglichst vereinfachen, dann sollten sie direkt einen Händler aufsuchen. Diese kaufen den Wagen direkt oder stellen ihn gegen Kommission auf ihren Platz. In jedem Falle muss man aber damit rechnen, dass man einige Euro einbüßt.

Foto: Sigtrix – Fotolia