Schweden Rallye 2010 an diesem Wochenende

      Kommentare deaktiviert für Schweden Rallye 2010 an diesem Wochenende

Dass bei einer Rallye Automobile an ihre Grenzen gebracht werden ist allgemein bekannt. Zuverlässigkeit und Stabilität stellt auch die Schweden Rallye 2010 auf die Probe, die vom 12. bis zum 14. Februar ausgetragen wird.

[youtube GkkZSfMg3Mw]
Die Schweden Rallye 2010 wird zeigen, ob es nach Sebastien Loeb im Jahr 2004 in der 60-Jährigen Geschichte der Rennsport-Veranstaltung einem nicht aus einem skandinavischen Land stammenden Fahrer, die Rallye zu gewinnen.
Die Rallye Schweden  mit der offiziellen Bezeichnung „Uddeholm Swedish Rally“ stellt ein Motorsport-Event dar, das jedes Jahr zu Beginn vom Februar in der schwedischen Provinz Värmland abgehalten wird. Sie ist neben der Rallye Norwegen das einzige Rennen in der WRC, das auf Schnee und/oder Eis stattfindet. Der Servicepark für die Rennwagen ist in Hagfors verortet, Start- und Ziel-Flagge werden in Karlstad geschwenkt.

Schweden Rallye von Saab und Peugeot dominiert

Die Schweden Rallye wird seit 1950 durchgeführt. Seit 1973, dem ersten Jahr der Rallye-Weltmeisterschaft, stellt sie den schwedischen Beitrag zur WM dar. In ihrer langen Historie musste die Rally lediglich zweimal abgeblasen werden: Im Jahr 1974 wegen der Ölkrise sowie 1990 aufgrund des damaligen zu milden Wetters und dem so hervorgerufenem Schneemangel. Insgesamt stellte Saab neun mal das Gewinner-Fahrzeug, seit 1973 dominierten mit die Peugeot knapp mit sechs Siegen.

Schweden Rallye 2010 besonders schnell

Obgleich die Rallye Schweden 2010 auf Schnee und/oder Eis gefahren wird, macht sie nach wie vor einen der rasantesten Läufe in der World-Rallye-Championship aus. Dies bewirken einerseits die schmalen Spike-Reifen, die problemlos durch den losen Schnee hindurch auf dem  gefrorenen Untergrund enorme Traktion finden, wie andererseits die spezielle Fahrtechnik der professionellen Rennfahrer, die die aufgetürmten Schneewälle am Straßenrand absichtlich in ihre Ideallinie einbinden: Indem sie diese „Banden“ als Leitplanke nutzen, können sie die Kurven schneller durcheilen.