Scheider heiß auf den Titel

      Kommentare deaktiviert für Scheider heiß auf den Titel

Audi-Pilot Timo Scheider träumt von einer Vorentscheidung in Barcelona. Scheider führt das Klassement mit neun Punkten von den Mercedes-Fahrern Jamie Green und Paul di Resta an. Schafft Mercedes sich durch eine geschlossene Teamleistung wieder heran zu kämpfen und wenigsten die letzten Chancen zu wahren oder wird Audi den nächsten DTM-Erfolg einfahren können? Mehr Spannung ist drei Rennen vor Schluss kaum zu ertragen.

Vor einem Jahr musste Timo Scheider nach einem Boykott seines Teams im Schnecken-Tempo an die Box fahren, jetzt will sich der 29-Jährige mit Vollgas den DTM-Titel krallen. Neben di Resta und Green, beide in der Fahrerwertung neun Punkte hinter dem führenden Scheider und Ekström, der sich mit zehn Punkten hinter dem Wahl-Österreicher auf Platz vier befindet, wollen Scheider einen Strich durch die Rechnung machen und ihre Ambitionen auf den Titel untermauern. Ekström, der 2004 und 2007 bereits DTM-Champion wurde, macht ist scharf auf seine Titelverteidigung: „Am liebsten würde ich meine Titelchance mit einem Sieg wahren“, so der 30-Jährige Schwede.

Der Fahrer mit der Nummer „10“ auf der Motorhaube will den Sack aber schnellst möglich zu machen und in seinem A4 endlich den Titel feiern: „So langsam darf man mit dem Träumen beginnen. Aber ich bin vorsichtig, entschieden ist nichts, wir haben noch drei Rennen zu fahren“, sagt der Audi-Pilot vor dem Rennen am Sonntag, das um 14.00 Uhr live von der ARD übertragen wird. Der Pfälzer kommt mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen auf den Circuit de Catalunya, schließlich startete er bei vier der ersten acht Rennen von der Pole und stand sechs mal auf dem Podium – zwei mal ganz oben.