Reifeninfo: So viel Mindestprofiltiefe ist Pflicht

      Kommentare deaktiviert für Reifeninfo: So viel Mindestprofiltiefe ist Pflicht
Reifeninfo: So viel Mindestprofiltiefe ist Pflicht

Die Profiltiefe von Reifen hat großen Einfluss auf die Straßenhaftung. Ist das Profil abgenutzt, kann der Reifen auf nassen, verschneiten und losen Untergründen nicht mehr richtig greifen, was das Unfallrisiko dramatisch erhöht. Umso wichtiger ist es, dass Sie die Mindestprofiltiefe Ihrer Sommer- und Winterreifen kennen und regelmäßig kontrollieren. Welche gesetzlichen Vorgaben hier gelten, lesen Sie im Folgenden.

Zu geringe Profiltiefe erhöht Unfallrisiko

In Deutschland ist die Mindestprofiltiefe von Fahrzeugreifen in der Straßenverkehrsordnung geregelt. Für Sommer- wie Winterreifen gilt: Weniger als 1,6 Millimeter Profil darf ein Reifen nicht haben, ansonsten verliert er die Zulassung für den Straßenverkehr. Außerdem kann es bei einem Unfall mit zu niedrigem Reifenprofil zu Problemen mit der Kfz-Versicherung kommen.

Soweit sollten Sie es aber erst gar nicht kommen lassen. Der ADAC empfiehlt beispielsweise Sommerreifen schon ab drei Millimetern und Winterreifen ab vier Millimetern Profiltiefe aus Sicherheitsgründen gegen neue Pneus auszutauschen.

In anderen Ländern können übrigens andere Werte gelten. In Österreich zum Beispiel gilt zwar für Sommerreifen wie hierzulande eine Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimetern. Winterreifen müssen jedoch mindestens vier Millimeter Profil aufweisen, was in der meist schneereichen Witterung begründet ist.

Profiltiefe mit einfachen Hilfsmitteln überprüfen

Wie weit das Profil der Reifen schon abgefahren ist, können Sie einfach überprüfen. In Reifen sind hierzu sogenannte Abriebindikatoren integriert. Sie befinden sich in den mittleren Längsrillen und werden ab einer Profiltiefe von 1,6 Millimetern sichtbar. Besser ist jedoch ein Profiltiefenmesser aus dem Handel. Er kostet nur wenige Euro und ermittelt anhand eines Metallstabs mit integrierter Skala zuverlässig die genaue Profiltiefe. Wenn weder Profilmesser noch Zollstock zur Hand sind, tut es auch eine Ein-Euro-Münze. Ihr goldener Rand ist exakt drei Millimeter breit und gibt, in das Profil der Reifen gesteckt, Aufschluss darüber, ob ein Wechsel der Pneus nötig ist oder ob die Neuanschaffung noch Zeit hat.


Bildquelle: Thinkstock / 178756009 / iStock / Tomasz Wyszołmirski

(Werbung)