Rast fährt DTM-Titel entgegen: Sechster Saisonsieg

Nürburg – René Rast fährt seinem zweiten Titel im Deutschen Tourenwagen-Masters nach 2017 entgegen. Der Audi-Pilot feierte auf dem 3,6 Kilometer langen Grand-Prix-Kurs auf dem Nürburgring mit einem Start-Ziel-Sieg seinen sechsten Saisonerfolg vor Bruno Spengler und Marco Wittmann (beide BMW).

Dank drei zusätzlicher Zähler für die Pole-Position liegt Rast drei Rennen vor dem Saisonende mit nunmehr 262 Punkten vor seinem Markenkollegen Nico Müller aus der Schweiz (215 Punkte) und kann sich im zweiten Rennen am Sonntag auf dem Nürburgring (13.30 Uhr/Sat 1) vorzeitig den Titel sichern.

Müller vergab seine Siegchancen bereits durch einen Frühstart. Der Dritte des Qualifyings wurde anschließend mit einer Durchfahrtstrafe durch die Boxengasse belegt, reihte sich nach der vierten Runde am Ende des Feldes ein und verpasste als 16. die Punkteränge deutlich. Rast dagegen zog einsam seine Runden und hat am Sonntag den ersten Matchball zum vorzeitigen Titelgewinn.

Fotocredits: Uwe Anspach
(dpa)

(dpa)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.