Rallye Japan: Sebastièn Loeb wird zum fünften Mal in Folge Weltmeister

      Kommentare deaktiviert für Rallye Japan: Sebastièn Loeb wird zum fünften Mal in Folge Weltmeister

Sebastien Loeb hat bei der Rallye Japan zum fünften Mal in Folge den Weltmeister-Titel errungen. Mit dieser sagenhaften Leistung ist der französische Ausnahmefahrer alleiniger Rekordchampion. In Sapporo reichte Loeb  mit seinem Partner Daniel Elena Platz drei. Sieger wurde sein ärgster Rivale Mikko Hirvonen.

Mit dieser Leistung zog der Citroen-Pilot im Automobilsport mit Formel-1-Star Michael Schumacher gleich, der zwischen 2000 und 2004 fünfmal hintereinander den WM-Titel erzielte.

„Es ist unglaublich. Das ist ein großer Moment. Es ist perfekt, ich bin erleichtert“, sagte Sebastièn Loeb nach der Zielankunft total happy. „Aber es war eine schreckliche Rallye“, meinte der 34-Jährige weiter, der es nicht gewohnt war, auf eine Platzierung und nicht auf Sieg zu fahren.

[youtube ptO-fxMwC1c]

Der Sieger in Sapporo Mikko Hirvonen hat Platz zwei in der Gesamtwertung sicher. Der finnische Fordpilot verwies seinen Teamkollegen Jari-Matti Latvala auf den dritten Rang. „Loeb hat zehn WM-Läufe gewonnen, er hat den Titel verdient. Ich habe alles getan, was ich konnte. Nun versuchen wir es nächstes Jahr“, sagte Hirvonen.

Bei der kommenden Rallye in Cardiff, wo das WRC-Saisonfinale vom 05. bis 07. Dezember ausgetragen wird, geht es noch um den Titel in der Konstrukteurs-WM. Titelverteidiger Ford hat seinen Rückstand auf Citroen von 23 auf elf Punkte verkürzen können.