Ölwechsel statt Öl nachfüllen

      Kommentare deaktiviert für Ölwechsel statt Öl nachfüllen

Der Motor im Auto verlangt regelmäßig nach frischem Motoröl. Ein Ölwechsel ist dann angesagt – Öl nachfüllen ist nicht genug.

Ölwechsel gehören zur Wartung eines Autos fest dazu; wann sie nötig sind, lässt sich im auch als Scheckheft bekannten Bordbuch eines jeden PKW feststellen, in das die Autowerkstatt erfolgte Ölwechsel einträgt. Den nächsten Termin geben Aufkleber  an der Autotür oder am Zettel am Ölmessstab bzw. im Motorraum preis. Öl Wechseln verhilft dem Motor zu einem langen Leben und kann mitunter deftige Reparatur-Kosten sparen, wie sie ein durch Ölmangel defekter Zylinderkopf leider meist mit sich zieht – Ersatzteile werden selbst auf dem Schrottplatz selten verschenkt.

Ölwechsel Kosten reduzieren

Da Ölwechsel Kosten mit sich bringen, glauben einige Autofahrer, es genüge dem Motor, je nach Füllstand etwas Öl aus dem Baumarkt nachzuschenken. Damit ist es jedoch nicht getan, da all jene Ablagerungen, die sich im Öl angesammelt haben wie etwa Verbrennungsrückstände und Materialabrieb nicht entfernt werden. Zudem weist das alte Öl nicht dieselben Schmiereigenschaften wie frisches auf. Auch ist es angebracht, im Zuge vom Ölwechsel den Ölfilter gleich mit zu tauschen, um die einwandfreie Schmierung des Motors sicher gewährleisten zu können. Wem die Werkstatt-Preise dafür zu hoch sind, kann alternativ seinen Ölwechsel selber durchführen.

Ölwechsel selbst durchführen

Einen Ölwechsel selbst durchführen kann jeder mit ein wenig Schraubererfahrung und eigener Garage – ein fester Betonboden verhindert, dass Motoröl in den Boden gelangt. Zum Kfz-Ölwechsel sind das Auto sicher aufzubocken und die Ölablassschraube an der Ölwanne zu lösen. Vorsicht, das Öl kann nach Fahrt sehr heiß sein! Der auslaufende Schierstoff ist mit einem ausreichend großen Gefäß – etwa ein 10-l-Eimer – aufzufangen und der Altöl-Annahmestelle zuzuführen. Nach Filterwechsel und angezogener Ablassschraube kann neues Motoröl im entsprechenden Viskose-Bereich nachgefüllt werden. Wieviel, verraten Ölmessstab und Pkw-Bedienungsanleitung.

(Werbung)