Neuer Audi A8 in Barcelona enthüllt

      Keine Kommentare zu Neuer Audi A8 in Barcelona enthüllt

Kurz kurzem gab der neue Audi A8 in Barcelona seinen Einstand. Wir waren mit beim Audi Summit und schauten uns das Flaggschiff der Ingolstädter schon einmal an.

Der neue Audi A8 hat gegenüber seinem Vorgänger in der kurzen wie in der langen Karosserievarianten in der Länge kräftig zugelegt. Audi begründet diesen Schritt mit Freiraum als maßgeblichem Gestaltungsmerkmal im neuen Luxusverständnis, tatsächlich weist die Audi Limousine Ähnlichkeit mit einer großzügig geschnittenen Lounge auf. Die Palette an Ausstattungen wie Materialien ist üppig bestückt und wartet mit höchstem Manufaktur-Niveau auf – sei es beispielsweise die Perforation an den Sitzbezügen, seien es die elektrisch öffnenden und schließenden Blenden über den Lüftungsdüsen.

  

Der A8 bietet auch Fußmassagen an

Der beste Platz im neuen Audi-Flaggschiff befindet sich selbstverständlich hinten rechts – der aufpreispflichtige Ruhesitz im A8 L mit seinen zahlreichen unterschiedlichen Einstellmöglichkeiten und der Fußablage. Auf diesem Platz vermag der Insasse seine Fußsohlen am Rücken des Beifahrersitzes in mehreren Stufen wärmen und massieren zu lassen. Die neuen Komfort-Kopfstützen sorgen für weitere Behaglichkeit. Darüber hinaus können die Fondpassagiere im langen Audi A8 2017 diverse Funktionen wie die Ambientebeleuchtung, die neuen HD Matrix-Leseleuchten und die Sitzmassage über eine eigene Bedieneinheit kontrollieren sowie sich private Telefonate widmen: Das Rear Seat Remote mit seinem OLED-Monitor baut so groß wie ein Smartphone und lagert herausnehmbar in der Mittelarmlehne.

Der Audi A8 erfordert für die Bedienung Fingerspitzengefühl

Das Interieur der Ingolstädter Luxuslimousine ist bewusst unaufgeregt gestaltet, die Architektur des Innenraums ist klar und eindeutig horizontal ausgelegt. Mit einem deutlich aufgefrischten neuen Bedienkonzept geht Audi in die nächste Runde des digitale Zeitalters: Es schickt den bekannten Dreh-/Drück-Steller und das Touchpad des Vorgängermodells auf Altenteil, ferner bleiben Cockpit und Mittelkonsole größtenteils frei von Tasten und Schaltern. Als Dreh- und Angelpunkt der A8-Steuerung fungiert fortan ein 10,1-Zoll-Touch-Display, das sich durch den Black-Panel-Look vor dem Start nahezu unsichtbar in die schwarz-hochglänzende Blende integriert.

Neuartiges neue MMI touch response in der Audi Limousine

Die Benutzeroberfläche kommt zum Vorschein, sobald sich der Audi A8 entsperrt. Auf dem großen Monitor steuert der Fahrer das Infotainment per Fingertipp. Anhand des zweiten Touchscreens auf der Mittelkonsole kann er auf die Klimatisierung und Komfortfunktionen sowie die Möglichkeit zur Texteingabe zugreifen. Löst der Fahrer im oberen oder unteren Display eine Funktion aus, hört und spürt er zwecks Rückmeldung einen Klick. Die Bedientaster in Glasoptik reagieren in gleicher Weise. Aufgrund der Verbindung von akustischer und haptischer Bestätigung sowie des Einsatzes üblicher Touch-Gesten wie etwa dem Wischen kann sich das neue MMI touch response im A8 besonders sicher, intuitiv und schnell bedienen

Mit dem Audi A8 2017 plauschen

Des Weiteren tritt der A8 als intelligenter Gesprächspartner auf. Mit einer neuen, natürlichen Sprachbedienung lassen sich vom Fahrer etliche Funktionen im Audi A8 aktivieren. Die Informationen über Ziele und Medien liegen entweder onboard vor oder rauschen mit LTE-Tempo aus der Cloud an. Das breitgefächerten Angebot von Audi connect umfasst mit Verkehrszeichen- und Gefahreninformation auch clevere Car-to-X-Dienste, die sich die Schwarmintelligenz der Audi-Flotte zunutze machen. Eine weitere Novität stellt die umfangreich optimierte Navigation dar, die eigenständig auf Grundlage der zuvor gefahrenen Strecken lernt und dem Fahrer intelligente Suchvorschläge unterbreitet. Zudem integriert das Kartenmaterial des neuen Audi A8 hochdetaillierte 3D-Modelle europäischer Metropolen.

Bilder: ©Arild Eichbaum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.