Navigationsgeräte einfach nachrüsten – Das Magellan Roadmate 1200

      Kommentare deaktiviert für Navigationsgeräte einfach nachrüsten – Das Magellan Roadmate 1200

Das Navigationsgerät ist aus der Cockpit-Armatur nicht mehr wegzudenken. Bei kaum einem Neuwagenkauf fehlt es auf der Checkliste. Doch auch in älteren Modellen lässt es sich inzwischen problemlos nachrüsten.

Es kommt natürlich darauf an, was man will. Wer es liebt, bei einer roten Ampel hektisch am ADAC-Atlas rum zufalten oder sich auf seinen Beifahrer als Navigator zu verlassen, der kann ruhig auf ein Navi verzichten. Wer es etwas entspannter will, der sollte vielleicht einmal über eine Nachrüstung nachdenken.

Inzwischen ist es auch bezahlbar, sich ein Navi direkt in die Armaturenleiste installieren zu lassen. Dies sollte aber auf jeden Fall ein Fachmann vornehmen, damit wird die Angelegenheit allerdings auch entsprechend teuer. Um die 1000€ sollte man dann schon für Gerät und Einbau einplanen.

Wesentlich günstiger geht es mit „externen“ Geräten wie TomTom oder dem Neuen Magellan Roadmate 1200. Diese Navis sind problemlos selbst zu installieren und kosten wie im Falle des Magellan gerade einmal 100€.

Für diesen Preis lohnt sich auf alle Fälle die Nachrüstung. Allerdings ist es dabei nicht weiter erstaunlich, dass das Magellan 1200 nicht nur Stärken auf sich vereint.

In Testberichten zeigte sich das Navi generell sehr solide. Nicht sonderlich groß ist es, so dass es problemlos mitgenommen werden kann. Das Menu ist komfortabel und die Karten lassen sich in 2D und 3D darstellen und auch Pannendienste sind über eine Sondertaste aufrufbar.

Die Navigation selbst funktioniert zuverlässig. Der Routenplaner arbeitet mit Zwischenzielen, ist in der Zielberechnung relativ schnell und benötigt zwischen 10 und 20 Sekunden.

Ärgerlich ist, dass der Magellan Roadmate zu langsam auf Kurskorrekturen reagiert. Zudem fehlt eine Streckeninterpolation und die Sprachausgabe kommt gegen lautere Musik nicht an.

Dennoch ist dieses Navi eine Überlegung wert. Wer nicht allzu viel Geld in die Nachrüstung investieren will und seine Ansprüche dem Preis anpassen kann, liegt bei dem Magellan Roadmate 1200 für seinen Gebrauchtwagen sicher richtig.

(Werbung)