MotoGP: Stoner gewinnt – Neu-Weltmeister Rossi von zwölf auf zwei

      Kommentare deaktiviert für MotoGP: Stoner gewinnt – Neu-Weltmeister Rossi von zwölf auf zwei

[youtube G9elCd9z62Y]

Casey Stoner schaffte es in Australien das komplette Feld tz deklassieren und fuhr Allen davon. Trotzdem oder gerade deswegen, war die Show des frische gebackenen Weltmeisters, Valentino Rossi, um einiges interessanter. Der Italiener fuhr von Startplatz 12 aufs Podest und konnte sich sogar den 2. Platz sichern. Nicky Hayden ging von Rang drei ins Rennen und kam auf exakt demselben Platz auch ins Ziel.

Der Ducati-Pilot Casey Stoner konnte das Rennen auf Philip Island in Australien für sich entscheiden und schaffte es dabei in beeindruckender Weise sämtliche Konkurrenten souverän hinter sich zu lassen. Einzig Honda-Pilot Nicky Hayden schaffte es etwa zehn Runden lang nicht den Anschluss an Stoner zu verlieren. Doch der Amerikaner musste aufgrund von Reifenproblemen machtlos zusehen, wie der Italiener Valentino Rossi an ihm vorbeifuhr und seinerseits den zweiten Platz in Anspruch nahm.

Die Show des „Doktors“ begann so richtig erst, als er im Kampf um Platz drei James Toseland überholte. Sein Markenkollege ließ sich das nicht einfach so bieten und zog eine Runde später wiederum an Rossi vorbei. Den Italiener muss das schwer an seiner Ehre gepackt haben, denn daraufhin überholte der Neu-Weltmeister seinen Kollegen ein weiteres Mal und fuhr auf einem gesicherten Platz drei in Richtung Ziel, während hinter ihm weiter einen heißen Kampf um die Plätze vier bis sechs gab. Eher zufällig landete Rossi aufgrund der besagten Reifenprobleme Haydens auf dem zweiten Rang.

Rossi Markenkollegen Jorge Lorenzo sicherte sich Platz vier. Die Plätze fünf und sechsgingen an die Honda- bzw. Yamaha-Piloten Shinya Nakano und James Toseland.