Mercedes-AMG legt Protest gegen den Audi von Green ein

Budapest – Wenige Stunden nach dem Ende des fünften Saisonlaufs des Deutschen Tourenwagen Masters in Budapest hat das Werksteam Mercedes-AMG einen technischen Protest gegen das Fahrzeug des siebtplatzierten Briten Jamie Green bei der Rennleitung eingereicht.

Das bestätigte ein Mercedes-Sprecher auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Laut Michael Kramp, Pressesprecher des Deutsche Motor Sport Bundes (DMSB), soll eine Entscheidung bezüglich des Protests noch am Samstagabend bekanntgegeben werden.

Der Brite Green fährt im Team des früheren Formel-1-Weltmeisters Keke Rosberg einen Audi RS5 DTM und liegt aktuell in der Tabelle acht Punkte (61:69) hinter Spitzenreiter Lucas Auer (Österreich/Mercedes) auf Platz zwei. Das Rennen am Samstag hatte Mercedes-Pilot Paul Di Resta gewonnen.

Fotocredits: Bernd Settnik
(dpa)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.