Massa komplettiert Ferrari-Doppel-Sieg nach Doppel-Pole

Felipe Massa triumphierte beim Großen Preis von Frankreich und konnte somit seinen dritten Saisonsieg einfahren. Der Teamkollege des Brasilianers, Kimi Räikkönen, landete nach Problemen mit dem Auspuff lediglich auf dem zweiten Platz. Dritter wurde überraschend der Italiener Jarno Trulli im Toyota.

In Runde 36 war es soweit, Felipe Massa zog problemlos an Weltmeister vorbei. Der 28-Jährige Finne hatte Defizite am Heck seines Boliden und musste somit viel Zeit einbüßen – Zeit, die der nun WM-Führende Ferrari-Pilot Massa für sich nutzen konnte. Dabei sah es lange nach einem lupenreinen Start-Ziel-Sieg des Finnen aus. Was war geschehen? Aus noch ungeklärten Gründen flatterte ein Auspuffteil am Heck des Ice-Man rum und machte ihm so Runde um Runde kaputt. Massa freute sich sehr über seinen geschenkten Sieg: „Das habe ich nicht erwartet, es war fantastisch. Manchmal braucht man eben etwas Glück. Heute war es auf meiner Seite.“

Der 33-Jährige Italiener, Jarno Trulli, erwischte einen sehr guten Start in Magny Cours und zog gleich an Doppel-Weltmeister Alonso vorbei. Diese dritte Position gab er bis zum Schluss nicht her. Trotz eines nicht enden zu wollenden Kampfes mit dem Polen Robert Kubica, konnte der Wahl-Schweizer, Trulli, Runde um Runde der Angriffe des BMW-Piloten trotzen und wichtige sechs WM-Punkte für Toyota einfahren.

Bester deutscher Pilot war heute Timo Glock – ebenfalls im Toyota. Der 26-Jährige wurde elfter, schlechtester deutscher Pilot und auch im Gesamtfeld letzter, wurde wieder ein Mal Adrian Sutil im Force India.

1 comment on “Massa komplettiert Ferrari-Doppel-Sieg nach Doppel-Pole

  1. Pingback: GP Großbritannien: Massa und Räikkönen zuversichtlich | Life4Sports

Comments are closed.