Honda verlängert Vertrag mit MotoGP-Piloten Pedrosa nicht

Leipzig – Der dreimalige Motorrad-Weltmeister Dani Pedrosa muss sich einen neuen Arbeitgeber suchen. Nach 18 Jahren verlängerte die Honda Racing Corporation den nach dieser Saison endenden Vertrag mit dem spanischen MotoGP-Piloten nicht.

Die Entscheidung sei im gegenseitigen Einvernehmen gefallen, hieß es am Dienstag in der Mitteilung des Rennstalls. Wer 2019 neuer Teamkollege von Weltmeister Marc Márquez wird, ist noch offen.

Pedrosa holte in 13 Jahren in der Königsklasse für Repsol Honda 31 Siege und wurde dreimal Vizeweltmeister. Insgesamt absolvierte der 32-Jährige bisher 283 Grand Prix und fuhr dabei in den drei Rennklassen 54 Siege ein.

Pedrosa, der in seiner gesamten Karriere auf einer Honda fuhr, wurde 2003 Weltmeister in der 125er-Klasse und in den beiden Jahren darauf in der 250er. Derzeit ist er in der MotoGP-WM-Wertung nach sechs Rennen aber nur Zwölfter.

Fotocredits: Vincent Thian
(dpa)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.