Hamilton hadert mit Pech und dem «Kerl da oben»

      Kommentare deaktiviert für Hamilton hadert mit Pech und dem «Kerl da oben»

Suzuka – Formel-1-Titelverteidiger Lewis Hamilton fühlt sich im WM-Zweikampf mit Nico Rosberg vom göttlichen Beistand verlassen. «Der Kerl da oben will wohl nicht, dass ich gewinne», sagte der tief gläubige Brite vor dem Großen Preis von Japan.

Durch einen Motorschaden hatte Hamilton zuletzt den sicher geglaubten Sieg in Malaysia eingebüßt und liegt vor den fünf verbleibenden Saisonläufen 23 Punkte hinter Mercedes-Teamkollege Rosberg. Vor dem Rennen in Suzuka am Sonntag bestritt Hamilton erneut, dass er wegen der Technik-Defekte in diesem Jahr das Vertrauen in sein Team verloren habe. «Dieses Team ist meine Leidenschaft», sagte Hamilton.

Fotocredits: Diego Azubel
(dpa)